AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2017/2018 10. Spieltag

Die DJK SW Frankenthal hat am Wochenende die Tabellenführung nach dem 2:0 Heimsieg über den SV Pfingstweide übernommen. Damit konnten die Schwarz-Weißen fast genau nach zwei Jahren wieder Platz 1 in der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz erobern. In der Saison 2015/2016 standen sie in ihrer bisher besten Saison, in der sie am Ende als Tabellendritter abschlossen, auch im November an der Spitze der Kreisliga Rhein /Pfalz. In dieser Saison haben die Frankenthaler wieder eine schlagkräftige Mannschaft, die im Kampf um die Meisterschaft mitspielen wird. Gegen den SV Pfingstweide dauerte es bis zur 47. Minute bis sie zum ersten Treffer kamen.
Marcel Bierich war der Torschütze. Bis dahin hatten die Oldies des SV Pfingstweide vor allem in der Defensive ein ganz starkes Spiel abgeliefert. Mit dem gut disponierten Andreas Scupin im Tor hatten sie zudem einen Torhüter, der an diesem Tag fast nicht zu überwinden war. In der vorletzten Minute sorgte dann Sascha Dimitrov für das 2:0 und die Entscheidung. Mit 18 Punkten liegen die Schwarz-Weißen jetzt drei Punkte vor der TSG Eisenberg, die allerdings erst fünf Spiele absolviert hat und gegenüber Frankenthal noch drei Spiele im Rückstand ist.
Zu einem Sieg kam auch Meister VfR Friesenheim. Zuhause besiegten die VfRler den SV Schauernheim mit 3:2. Dabei taten sich die Friesenheimer aber sehr schwer, weil der neue Tabellenvorletzte bis zur letzten Minute gut dagegen hielt. In der 19. Minute besorgte Patrick Zientek die Führung für die DJK. Frank Mangold glich fünf Minuten später aus. So ging es zum Pausentee. Afrim Topanica brachte die Friesenheimer in der 53. Minute wieder in Führung. In der 62. Minute war es der Schauernheimer Alex Kuntz der das 2:2 erzielte. Als sich beide Parteien schon mit dem 2:2 abgefunden hatten, gelang Carlo Venneri in der 69. Minute – eine Minute vor Spielschluss – der Siegtreffer für den VfR. Damit verbesserten sich die Friesenheimer auf Platz 5. Die FG 08 Mutterstadt, vor drei Wochen noch Tabellenletzter konnte am 10. Spieltag den zweiten Sieg in Folge verbuchen. Gegen den BSC Oppau setzten sich die Kicker der FG 08 mit 4:1 souverän durch. Sie zeigten dabei ihre bisher beste Saisonleistung. Angetrieben vom zweifachen Torschützen Quadya Hamdi konnten sie vor allem in der zweiten Halbzeit Akzente setzen und die Oppauer besiegen. Tomas-Tamas Kocsis und Roman Richter mit ihren Toren in der 60. und 66. Minute steuerten die Tore zum klaren Sieg gegen Oppau bei. Für Oppau traf Björn Ernst zum 1:1. Durch diesen Sieg konnten die FG 08er bis auf Platz 9 vorrücken.