D-Jugend: Ohne Ausrutscher im Derby Phönix Schifferstadt II – FG 08 Mutterstadt 1:3

Der Regen hatte dem Naturrasenplatz in Schifferstadt ordentlich zugesetzt und erinnerte mehr an eine Rutschbahn als an einen Fussballplatz. Trotzdem übernahmen die 08er gleich die Initiative und hatten schon nach 20 Sekunden ihre erste Großchance. Leider wurde diese wieder einmal leichtfertig vergeben und die Phönix-Jungs schalteten blitzschnell um. Da auch die Abwehrreihen ihre Standprobleme auf dem seifigen Boden hatten, nutzten die Schifferstadter ihre erste und letztendlich auch einzige Möglichkeit zur 1:0-Führung in der ersten Minute. Da die Mutterstadter Erfahrung mit frühen Rückständen haben, starteten sie ganz gelassen ihre Aufholjagd. Nach 10 Minuten war es Leon, der einen wunderbaren Pass von Lennart im langen Eck unterbrachte. Die Phönix-Jungs verteidigten tapfer ihren Strafraum, jedoch erspielten sich die 08er jetzt Chancen im Minutentakt. Mitte der ersten Halbzeit sorgte Felix mit einem überlegten Schuss aus 10 Metern für die 2:1-Führung der Gäste. Ab jetzt brannte es im Schifferstadter Strafraum lichterloh. Lennart setzte einen Schuss aus 15 Metern an die Latte, Leon konnte den Abpraller leider nicht mehr kontrollieren. Kurze Zeit später marschierte Nils durch die Phönix-Abwehr, der Pfosten rettete in letzter Sekunde. Auch in der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen eigentlich nur in der Hälfte der Gastgeber ab. Es dauerte aber bis zur 51. Minute, ehe Lennart mit dem 3:1 den Auswärtssieg besiegelte. Trotz der schwierigen Bodenverhältnisse versuchten die Mutterstadter Kombinationsfussball zu spielen. Schade, dass zwei wunderschöne Angriffe abgepfiffen wurden, obwohl Mahdi und auch später Lennart deutlich nicht im Abseits standen. Letztendlich war der Sieg für die 08er hochverdient, auch wenn die Phönix-Kicker bis zum Schluss stark dagegen gehalten haben. Nächsten Samstag (2.12.) startet schon die Rückrunde und die Mutterstadter gastieren um 14:15 Uhr beim SV Ruchheim II.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Ünal, Nils, Leon (1), Felix (1), Mahdi, Lennart (1), Taha, Jayden, Ben