D-Jugend: Starker Saisonabschluss in Wörth

Nach dem Landesligaaufstieg und der Vizemeisterschaft war auch der letzte Saisonauftritt der D-Jugend beim Turnier in Wörth durchaus sehenswert. Da man gleich auf vier Stammspieler verzichten musste, bekamen mehrere Spieler der E-Jugend Spielpraxis. Und Fynn, Phil und Julian machten ihrer Sache richtig gut. So dominierte man beim 2:0-Auftaktsieg gegen Siemens Karlsruhe den Gegner und Ben stand zweimal goldrichtig. Auch gegen Bad Bergzabern war man das bessere Team, allerdings ließ man sich ein wenig von der robusten Spielweise beeindrucken und nahm es im Abschluss zu genau. So reichte es nur zu einem 0:0. Gegen die Gastgeber von Bavaria erzielte Felix nach einem Solo auf der Grundlinie aus spitzem Winkel das 1:0 und sorgte für den Finaleinzug gegen Ganerb II. Da die JfV-Spieler durch den Nichtantritt einer Mannschaft ein Spiel weniger in den Beinen hatten, waren sie bei den schwül-warmen Temperaturen konditionell deutlich im Vorteil. Da auch der Schiedsrichter sicherlich nicht seinen besten Tag hatte, wurde man hier mit 0:3 wohl deutlich unter Wert geschlagen. Trotzdem ein sehr gelungener Saisonabschluss, da mit dem zweiten Turnierplatz sicherlich nicht zu rechnen war. Jetzt verabschieden sich die D-Jugend-Jungs in die Ferien und werden zum größten Teil nach der Sommerpause in der C-Jugend wieder angreifen.

 

Es spielten: Morris, Nils, Felix (1), Lennart, Jayden, Ben (2), Ibo, Julian, Fynn, Phil