Kategorie: A1

Mitreißendes Spiel unserer A1 Junioren JSG Muli – JFV Ganerb 6 : 3

Am Samstag, 23.09, waren unsere A-Junioren zu Gast beim JFV Ganerb. Gegen den in der Tabelle höher positionierten JFV wollten es unsere Jungs besser machen als zuletzt gegen Frankenthal, was ihnen auch eindrucksvoll gelang. Leider früh ( 7. Min )in Rückstand geraten war in der 14. Min das Glück auf unsere Seite als ein scharf von rechts vors gegnerische Tor gespielter Ball vom Spieler des JFV ins eigene Tor abgelenkt wurde. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe indem die JSG langsam die Oberhand gewann . Halbzeitstand 2:1. Nach Wiederanpfiff erwischte wir den besseren Start und erzielten in der 47. Min den Treffer zum 3:1. Ganerb konnte mit Toren in der 65.ten und 76.Min ausgleichen. Kurz danach musste leider unser Torwart verletzungsbedingt das Feld verlassen und ein Feldspieler übernahm seine Position. Ein verwandelter Strafstoß ( 80.te ) brachte uns wieder in Führung. Wir legten sofort nach und erhöhten in der 84. Min auf 5:3. In der durch die Verletzung unseres Torwarts bedingten Nachspielzeit von 8 Minuten fiel für uns noch das 6:3. Unsere Jungs haben sich gut präsentiert und es lohnt sich ihre Spiele anzuschauen. Noch eine Bemerkung am Rande. Es ist immer wieder zu beobachten wie oft Unruhe von Außen auf das Spielfeld übertragen wird.

JSG Muli A-Junioren spielen weiterhin in der Landesliga

Großer Erfolg für das Trainerteam Toni Metzger und Oliver Janitschek. Sie konnten ihre Jungs in den letzten Spielen noch einmal motivieren und ihnen verständlich machen was es auch für den Verein bedeutet eine A-Jugend in der Landesliga zu haben. Noch mal zusammenraufen, als Mannschaft die Aufgaben angehen und Rückschläge gemeinsam als Team verarbeiten. Und sie haben den Klassenerhalt geschafft. Glückwunsch dafür. Doch nun steht ein großer Umbruch bevor. 13 Spieler haben die Mannschaft verlassen. Teils in die Aktivität der FG08, teils in andere Mannschaften oder andere Vereine. Jetzt gilt es aus dem Abstiegskampferprobten Rest der alten A-Junioren und den neu hinzugekommenen Spielern, die teils aus der eigenen Jugend aufrücken und teils aus anderen Vereinen zu uns gestoßen sind, eine neuen Landesliga taugliche Mannschaft zu formen. Mit ihrem Engagement und ihrer Art auf die Spieler zuzugehen sollte ihnen das auch in der neuen Saison gelingen. Auch ich war lange Zeit als Betreuer ein Teil des Teams und durfte die ganze Bandbreite der Emotionen Miterleben. Vom Himmel in die Hölle und wieder zurück in 90 Minuten. Spaß hat`s gemacht. Ich wünsche euch Mut und Durchhaltevermögen wenn`s mal nicht läuft. Und denkt dran: es ist erst vorbei wenn der Schiedsrichter abpfeift.

Bericht: Bernd Härtel

A-Junioren: Landesliga FG08 – JFV Vorderpfalz 1 : 1

Im letzten Spiel der Saison 2016/2017 trafen unsere Jungs in Hochstadt auf den JFV Vorderpfalz. Noch ein letztes Mal galt es alles in die Waagschale zu werfen um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, was leider nicht ganz gelang. Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe gegen die Jungs des JFV. Wie bei uns leider schon fast normal ließen wir auch diesmal die besten Chancen aus um in Führung zu gehen. In der 40.ten min hatten wir das Glück beim Abschluss endlich einmal auf unserer Seite und konnten einen Angriff erfolgreich abschließen. 1:0 für uns. Leider mussten wir nur drei Minuten später nach einem Konter den Ausgleich hinnehmen. Halbzeitstand 1:1. In der zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften auf Sieg und dadurch eröffneten sich wechselweise Möglichkeiten vor den jeweiligen Strafräumen. Gegen Ende wurde die Partie deutlich rustikaler und es kam in Form von gelben Karten noch etwas Farbe ins Spiel. Der Endstand von 1:1 wird den Spielanteilen nach der Partie durchaus gerecht, wenn auch wir die besseren Möglichkeiten hatten. Die Saison ist für uns nun zu Ende. Es war eine spannende Aufgabe für die Trainer Toni Metzger und Oliver Janitschek aus Individualisten eine Mannschaft zu formen und ich denke es ist ihnen bestens gelungen. Und mit etwas Glück werdet ihr auch nächste Saison wieder Landesliga spielen können. Ich bin dann mal weg.

Knappe Niederlage unserer A-Junioren FG08 – JFV Ganerb 12 / 2 : 3

In unserem 2.ten Spiel innerhalb von 3 Tagen waren wir beim JFV Ganerb 12 in Dudenhofen zu Gast. In einem von Anfang an unruhigen Spiel hatten wir zu Beginn die Oberhand, konnten dies aber nicht für uns nutzen. Trotz bester Möglichkeiten war es uns nicht möglich den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So war es am JFV den ersten Treffer der Partie zu erzielen. Nach einem Eckball wurde der Ball in unseren Strafraum gespielt, wir konnten die Stürmer nicht entscheidend stören und schon stand es 0:1 ( 30.te min ) gegen uns. Nur eine Minute später erhöhte Ganerb auf 0:2. Immer wieder boten wir durch eigene Fehler dem Gegner die Möglichkeit zum Konter. Halbzeitstand also 0:2. Nach der Pause merkte man der Mannschaft an, dass sie sich noch nicht aufgegeben hatte. Ab der 84.ten min überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst erzielten wir nach einem Eckball den Anschlusstreffer zum 1:2 ( 84.te ), dann eine Unaufmerksamkeit unsererseits und es stand 1:3 ( 86.te ). Wiederum 2 Minuten später verkürzten wir auf 2:3. Ganerb machte nochmal ordentlich Druck, doch es blieb beim Spielstand von 2:3. Leider hatten wir auch einen schmerzlichen Verlust zu beklagen. Mein lieber Eimer, wir werden dich vermissen.

A-Junioren Landesliga FG08 behält bei Hitzeschlacht die Oberhand FG08 – 1. FC 08 Haßloch 2:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten wir die Mannschaft des 1.FC08 Haßloch im Sportpark zu Gast. Mit dem klar erkennbaren Ziel die Schlappe vom Spiel gegen Seebach vergessen zu machen nahmen unsere Jung das Spiel in Angriff. Zunächst spielte sich viel im Mittelfeld ab, aber Haßloch brachte uns durch schnelle Vorstöße Richtung Strafraum das eine oder andere Mal in Verlegenheit. Bei einer solchen Aktion, etwas schlecht zu beurteilen von außen, ertönte auf einmal der Pfiff zum Strafstoß den unser Torwart aber sicher parieren konnte. Gut gemacht. Dennoch gelang Haßloch in der 35.ten Spielminute der Treffer zum 0:1. Wie schon in einigen Spielen vorher gezeigt, ließen sich unsere Jungs davon nicht beeindrucken und drängten auf den Ausgleich. Nach einem über wenige Stationen laufenden Angriff konnte die FG08 kurz vor der Pause ( 43.te min ) den Gleichstand herstellen. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mit der Dauer des Spiels merkte man beiden Seiten an wie langsam aber sicher die Kräfte schwanden und jeder Spieler war froh über die kurzen Trinkpausen. Kurz vor Ende der Partie ( 89.te min ) konnten sich unsere Jungs mit dem 2:1 für ihren Einsatz belohnen. Wieder 3 wichtige Punkte für die Mission Klassenerhalt. Unser Respekt gilt auch der Mannschaft des 1. FC 08 Haßloch die ohne Auswechselspieler angetreten und uns ein guter und fairer Gegner war.
Schon Montag geht es für uns weiter mit dem Spiel gegen den JFV Ganerb 12 in Dudenhofen. Am Mittwoch, dem 31.05. haben wir unser letztes Heimspiel und würden uns über zusätzliche Unterstützung freuen.

A-Junioren Landesliga FG08 – RW Seebach 0 : 5

Beim möglichen Aufsteiger in die Verbandsliga hatten unsere Jungs einen schweren Stand. Konnten sie zu Beginn der Partei den Toptorschützen des Gegners durch hohe Laufbereitschaft noch in Schach halten war in der 27.ten Minute sein Treffer zum 0:1 nicht mehr zu verhindern. Seebach setzte sofort nach um den nächsten Treffer zu erzielen, was jedoch dank unserer starken Defensive nicht gelang. Eine kleine Unaufmerksamkeit kurz vor der Pause nutzte Seebach aus um auf 0:2 zu erhöhen. In Hälfte zwei mussten unsere Jungs dem hohen Anfangstempo langsam aber sicher Tribut zollen. Teils zu spät am Gegner oder überhastet im Passspiel ließen sie Seebach immer besser ins Spiel kommen. So gelangen Seebach Mitte der 2.ten Hälfte die Treffer zum 0:3 und 0:4. Mit einem etwas umstrittenen Strafstoß in der 72.ten Minute stellte Seebach den Endstand von 0:5 her. Wir sollten dieses Spiel vom Ergebnis her abhaken und uns auf unsere auch in diesem Spiel gezeigten eigenen Stärken besinnen. Am nächsten Samstag kommt der 1.FC 08 Haßloch zu uns in den Sportpark und da wollen wir die drei Punkte auf unser Konto buchen.

Verdienter Auswärtssieg unserer A-Junioren FG08 – SG LandauWest/Insheim 5 : 2

Aus dem Spiel gegen die vor uns platzierte Mannschaft der SG Landau West/Insheim wollten wir unbedingt 3 Punkte mit nach Hause nehmen was uns auf eindrucksvolle Art und Weise auch gelang. Die FG08 fand deutlich besser ins Spiel als der Gegner und schon in der 3.ten Spielminute konnten unsere Jungs den ersten Angriff erfolgreich abschließen. Aus den negativen Erfahrungen der letzten Spiele gelernt ließen wir der SG keine Zeit sich von dem Schlag zu erholen und drückten dem Spiel unseren Stempel auf. Immer wieder wurde aus einer sicheren und kampfstarken Abwehr schnell das Mittelfeld überbrückt und versucht Bälle auf unsere laufstarken Stürmer zu spielen was zumeist auch gelang. Mit Treffern in der 20.ten und 40.ten Minute erhöhte die FG auf 3:0. Dies war auch der Pausenstand. In die 2.te Halbzeit starteten unsere Jungs ebenso furios wie zu Beginn der Partie und erhöhten nach einer gelungenen Einzelaktion in der 47.ten Min auf 4:0. In der 60.ten Min folgte noch der Treffer zum 5:0. Wer jedoch dachte die Spieler der SG Landau West würden aufgeben wurde eines Besseren belehrt. Immer dann wenn wir etwas zu unkonzentriert spielten waren sie da und erzielten in der 80.ten und 83.ten Min noch die Treffer zum 5:2 Endstand. In einer fair geführten und vom Schiedsrichter umsichtig geleiteten Partie konnten sich unsere Spieler endlich wieder einmal für ihren Aufwand belohnen. Bei schwülwarmen Wetter und nur 2 Auswechselspielern eine tolle Leistung. Ein Lob gilt auch dem Trainer der bei Umstellungen heute immer den richtigen Riecher hatte. Dieses Spiel hat hoffentlich allen gezeigt, dass unsere A-Junioren den Kampf für den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben haben.

A: Nächste unglückliche Niederlage unserer A-Junioren FG08 – VfB Haßloch 1 : 3

Unsere Jungs fanden von Beginn an deutlich schlechter ins Spiel als die Mannschaft von Haßloch. Es wurden kaum erste eigene Bälle nach Abschlägen oder Einwürfen erkämpft. Viele Zweikämpfe gingen verloren oder Aktionen wurden nicht zu Ende gespielt. So kam es wie es kommen musste. Haßloch konnte recht früh ( 9.te min ) mit 1:0 in Führung gehen. Weiterhin um einen geordneten Spielaufbau bemüht war doch eine Einzelaktion nötig um in der 28.min den Ausgleich zu erzielen. Die Freude währte jedoch nicht lange. Haßloch erhöhte in der 31.ten min auf 2:1. Zu viele individuelle Fehler machte es dem Gegner leicht das Spiel zu bestimmen. Nach einer deutlichen Ansage in der Halbzeit stand augenscheinlich eine andere Mutterstadter Mannschaft auf dem Platz. Positive Aggressivität, deutlich mehr gewonnene Zweikämpfe und endlich ließen unsere Jungs Ball und Gegner laufen. Das Spiel fand, bis auf gelegentliche Befreiungsschläge, nur noch in der gegnerischen Hälfte statt. Aber wie in den Spielen zuvor konnte der Ball einfach nicht im Tor des Gegners untergebracht werden. Gegen Ende der Partie wurde es hitziger und es kam, durch viele Unterbrechungen, kein rechter Spielfluss mehr auf. Den Schlusspunkt setzte Haßloch in der 90.ten min mit dem 3:1. Leider gelang es unseren Jungs nicht das Spiel mit einer hervorragenden zweiten Halbzeit zu drehen.
Kurz nach Abpfiff der Partie kam es am Mittelkreis zu einem verbalen Schlagabtausch zwischen Spielern beider Mannschaften in deren Verlauf einer unserer Spieler unberechtigter Weise die rote Karte erhielt.

A1: Unglückliche Niederlage gegen Billigheim-Ingenheim FG08 – TSV Fort. Billigheim-Ingenheim 0 : 2

Gegen den in der Tabelle höher platzierten Gegner aus Billigheim-Ingenheim hatte unsere Mannschaft vom Hinspiel noch etwas gutzumachen. Aus den Fehlern der ersten Begegnung gelernt und vom Trainerteam gut vorbereitet präsentierten sich unsere Jungs konzentrierter und entschlossener als in der Vorrunde. Agierten sie zu Beginn der Partie noch etwas nervös ( zu viele Standards des TSV in Strafraumnähe ) so legten sie dies mit fortschreitender Spieldauer ab und verschoben das Spiel immer weiter Richtung Mittellinie. Die nachfolgenden Angriffe des TSV konnten entweder von unseren Verteidigern abgelaufen werden oder landeten beim Torwart. Auch unsere Versuche zum Torerfolg blieben leider erfolglos. So entwickelte sich ein Spiel in dem sich keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erspielen konnte. Halbzeitstand also 0 : 0. Nach einer längeren Unterbrechung kurz nach Anpfiff zur 2.ten Hälfte benötigten beide Teams wieder etwas Zeit um ins Spiel zu finden, was leider der Fortuna besser gelang. In der 66.ten Minute konnten wir einen Ball nicht endscheidend abwehren und in diesem Durcheinander fiel leider durch ein Eigentor der Führungstreffer für die Fortuna. Unsere Jungs ließen sich dadurch nicht unterkriegen, schüttelten sich und weiter ging es mit noch mehr Entschlossenheit Richtung gegnerisches Tor. Leider bekamen wir auch beste Chancen nicht erfolgreich verwertet. Durch unser Spiel nach vorne eröffneten sich der Fortuna natürlich Möglichkeiten das Ergebnis in ihrem Sinn zu verbessern. Lange hielt die Abwehr stand, doch in der 88.ten Minute konnte die Fortuna auf 0:2 erhöhen. Auf die Entschlossenheit und den Willen der Jungs ein Spiel in ihrem Sinn zu entscheiden können wir stolz sein. Und in Zukunft werden wir den Ball auch im generischen Tor unterbringen.

A-Junioren : JSG Muli – JSG Gäu 3 : 1

Wer den Tabellenstand nicht kannte, konnte sich sicher nicht vorstellen dass in diesem Spiel der Tabellenletzte auf den Vorletzten traf. Von Beginn an wurde die Partie von beiden Seiten sehr Kampfbetont geführt. Es war beiden Mannschaften anzumerken dass sie auf keinen Fall als Verlierer vom Platz gehen wollten. Die ersten Minuten des Spiels neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Mit Fortdauer der Partie konnte sich die FG08 allerdings immer mehr in der Gegnerischen Hälfte festsetzen. Die Bemühungen unserer Jungs wurden dann in der 11.min auch mit dem 1:0 belohnt. Nun galt es nicht nachzulassen und möglichst schnell das Ergebnis auszubauen, was nach einem guten Spielzug zum 2:0 in der 26.min auch gelang. Dies war auch der Pausenstand. In Hälfte 2 fast das gleiche Bild. Wir erspielten uns mehrere sehr gute Chancen hatten aber leider kein Abschlussglück. So war, in der 60.min, ein Abpraller nach einem vom gegnerischen Torwart nicht festgehaltenen Ball nötig um das 3:0 zu erzielen. Die Jungs der JSG Gäu kämpften nach wie vor verbissen um jeden Ball und machten es unserer Abwehr nicht gerade leicht. Ihr Einsatz wurde dann auch belohnt. In der 64.min fiel der Anschlusstreffer zum 3:1. Danach wurde das Spiel hektischer und es kam kein rechter Spielfluss mehr auf. Leider verloren wir kurz vor Ende der Partie noch einen Spieler durch eine rote Karte. Heute haben sich unsere Jungs 3 wichtige Punkte gegen den Abstieg erkämpft. Weiter so.