Großer Dank an unsere Betreuer

Allmählich neigt sich die Saison schon dem Ende entgegen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und mit der Entwicklung der ersten Mannschaft sind wir sehr zufrieden. Dass wir Trainer den Fokus stets auf das Team richten konnten, verdanken wir vor allem unseren beiden Betreuern Otto Müller und Ralf Weiß. Während sich Otto um das Waschen der Trikots kümmert, organisiert Ralf regelmäßig Events für die erste und zweite Mannschaft, um den Zusammenhalt zu fördern. Zu den Spielen der ersten Mannschaften bereitet Ralf zudem in mühevoller Arbeit immer wieder frisches Obst vor, kocht Tee oder sorgt sich um die Getränke.
In Zeiten, in denen andere Vereine händeringend nach ehrenamtlichen Helfern suchen, ist die FG 08 in diesem Bereich für die Zukunft schon sehr gut aufgestellt. Treu nach dem Motto „Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit“ danken wir in diesem Zusammenhang allen, die sich ehrenamtlich für unseren Verein engagieren!
Liebe Otto, lieber Ralf, wir möchten euch heute herzlich danken für die bisherige Zusammenarbeit. Was ihr für die FG 08 leistet ist außergewöhnlich und gebührt größtem Respekt! Wir freuen uns auf die weitere Zeit mit euch!

13063103_892242507551570_3209017084656608101_o 13063204_892242504218237_4092857584670150460_o

Spieler der Woche – Marco Reithermann

MRWenn Coach Erdem Kar von seinem Schützling Marco Reithermann spricht, gerät er ins Schwärmen: „Marco ist der Wahnsinn, kann uns zu jeder Zeit mit seiner Qualität auf dem Platz weiterhelfen. Aber auch neben dem Platz nimmt er durch seine Präsenz und sympathische Art eine wichtige Rolle in der Mannschaft ein“. Einmal mehr zeigte Marco am vergangenen Wochenende seine fußballerische Klasse – zum Leidwesen des FV Heiligenstein. Nach durchwachsener ersten Halbzeit, entschied sich das Trainerteam, für frischen Wind zu sorgen und wechselten den 22-Jährigen ein. Er zahlte es zurück mit den Toren zum 2:0, 3:0, 4:1 und 5:1. Vier Tore innerhalb von genau 30 Minuten, eine Wahnsinns-Bilanz, doch für Marco noch lange kein Grund zufrieden zu sein. „Wir hatten weitere gute Möglichkeiten, haben zahlreiche Angriffe nicht gut zu Ende gespielt, sonst wäre noch mehr drin gewesen.“ Marco arbeitet ständig an sich und hat einen hohen Anspruch an seine Leistung.

Am Karlsruher Institut für Technologie studiert der Angreifer Bauingenieurwesen, hat kürzlich das fünfte Semester erfolgreich abgeschlossen. „Außerhalb der Semesterferien ist es leider kaum mehr möglich am Trainingsbetrieb teilzunehmen. Umso dankbarer bin ich für das Vertrauen des Trainerteams. Wenn ich da bin, helfe ich der Mannschaft gerne“, so Marco. Von 25 Trainingseinheiten seit Jahresbeginn, konnte er nur an einer einzigen teilnehmen, hält sich ansonsten in Karlsruhe fit – topfit. Marco ist eben eine Maschine. Doch er alleine kann keine Bäume ausreißen, das Team um ihn herum muss funktionieren, das weiß der 22-Jährige und ist froh, Teil der FG08-Familie zu sein. „In meiner Jugend habe ich zwei Jahre für den Ludwigshafener SC gespielt. Heute kann ich mir einen Wechsel nicht mehr vorstellen. Das Besondere an unserem Team ist, dass wir keine Zweckgemeinschaft sind, sondern auch außerhalb des Platzes super Verhältnisse pflegen. Außerdem sind wir keine klassische Aktivität in der gewisse Spieler zu viel und andere zu wenig zu sagen haben. Jeder Spieler hat eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Abstieg. Das zeichnet sowohl unsere erfahreneren, als auch unsere jungen Spieler aus. Die schwache Hinrunde haben wir mittlerweile hinter uns gelassen und neue Kräfte getankt. Ich bin davon überzeugt, dass wir am Ende der Runde den Nichtabstieg feiern. Mit dem Potential, das in unserer Mannschaft steckt kann und darf man eigentlich nicht absteigen. Es gilt nun an die zuletzt guten Leistungen anzuknüpfen und weiter zu kämpfen!“

Eine ganz besondere Geschichte ist das Zusammenspiel mit seinem kleinen Bruder Fabio. „Es ist für mich immer wieder ein Highlight, mit meinem auf den Tag genau drei Jahre jüngeren Bruder zusammenspielen zu dürfen. Wir sind unterschiedliche Charaktere und ergänzen uns deshalb sehr gut. Ich bewundere seine Ruhe und Gelassenheit. Zwischen uns gab es nie Konkurrenzkämpfe oder ähnliches. Wenn er die Tore schießt, ist es für mich mehr Wert, als selbst erfolgreich zu sein. Marco, mach einfach weiter so, bleib wie du bist, wir freuen uns auf alle Semesterferien und die Zeit mit mir.

Achja noch eine kleine schlechte Nachricht an alle Gegner: aktuell beginnen die Semesterferien. Marco steigt wieder ins Training ein und wird bis Saisonende in Mutterstadt sein!

Heimmacht FG 08 schlägt wieder zu

Musste man vor der Winterpause doch so lange auf einen Heimsieg der FG 08 warten, gewann die Bezirksligamannschaft heute bereits das dritte Mal im dritten Spiel im Mutterstadter Sportpark. Diesmal war es der FV Heiligenstein, der mit einem 5:1 und mit leeren Händen nach Hause geschickt wurde.

In der ersten Hälfte ergab sich wie erwartet ein Kampfspiel mit vielen Zweikämpfen und wenig Fußballkunst, doch in der zweiten Hälfte knüpfte die Mannschaft von Coach Erdem Kar an die guten Leistungen der letzten Wochen an und spielte sich in einen Rausch. Mit der Einwechslung von Marco Reithermann kam neuer Schwung in die Offensive, was sich gleich auszahlte. Eine präzise Flanke von Jan Weingarte köpfte Kai Ringelspacher zum 1:0 ein. Was danach folgte war die Gala des Marco Reithermann. Vier Treffer in Serie schoss der Stürmer und zeigte einmal mehr seine große Klasse. Mit dem Erfolg überholte die FG 08 die TuS Schaidt und rangiert wieder auf einem Nichtabstiegsplatz.

FG 08 feiert wichtigen Heimsieg

Mit 5:0 bezwang unsere erste Mannschaft soeben den FC 08 Hassloch und sammelte drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Spiel, hatten viel Ballbesitz, doch der letzte Pass missglückte vor dem Halbzeitpfiff zu häufig.
Besser machte es das Team von Coach Erdem Kar in Hälfte zwei. Wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel zog der stark aufspielende Simon Schneider aus der Distanz ab und der Torhüter konnte den Ball nur zur Seite abwehren. Der unermüdliche Daniel Keppeler staubte ab und bereitete das wichtige 1:0. Nur kurze Zeit später war es Simon Schneider, der nach Tempogegenstoß und Vorarbeit von Kai Ringelspacher einnetzte. Die Treffer zum 3:0 und 4:0 fielen durch Strafstöße durch Marco Reithermann und Thomas Nebel. Für den Endstand sorgte Fabio Reithermann nach tollem Kombinationsfußball.
Vor allem die zweite Halbzeit zeigte einmal mehr – diese FG 08 muss sich in der Bezirksliga vor keiner Mannschaft verstecken und ist noch lange nicht da, wo sie hingehört.
Für ein rundum erfolgreiches Wochenende sorgte die zweite Mannschaft, die im Vorfeld gegen den SV Weingarten mit 6:1 gewann.

Heute auch in Bestform: Unser Duo DJ Wambo am Mischpult und Volker Leicht am Mikrofon. Fünf Mal feierten sie unsere Jungs heute mit dem neuen Tor-Jingle!!

Zurück an alter Wirkungsstätte

10428623_851495011626320_7560362825020485192_nMit Sebastian Schulz können wir euch heute unseren zweiten Sommer-Neuzugang vorstellen. Der Abwehrspezialist kickte bereits mit vier Jahren im Trikot der FG 08 und spielte im Anschluss 20 Jahre ununterbrochen in Mutterstadt. Zu seinen größten Erfolgen zählt er die Meisterschaft in der Bezirksliga 2006 und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. 2008 wechselte er zum SV Schauernheim, wo er bis 2011 als Spieler seither als spielender Co-Trainer aktiv ist.
„Mit ihm bekommen wir einen erfahrenen Spieler, der menschlich und sportlich eine Bereicherung darstellen wird. Ich persönlich kenne ihn schon seit ich denken kann, habe unter ihm in der Jugend gespielt und freue mich nun die Rolle zu tauschen. Er wird unserem jungen Team guttun“, ist sich Coach Erdem Kar sicher.
Auch Sebbl freut sich auf seine Rückkehr: „Ich hoffe die junge Mannschaft mit meiner Erfahrung weiterbringen zu können. Das Trainer- und Spielausschussteam hat mich mit einem klaren Konzept überzeugt. Zudem kenne ich die optimalen Voraussetzungen bei der FG 08, habe hier meine größten Erfolge gefeiert und bin davon überzeugt, dass hier etwas ähnliches entstehen kann, wie in der Zeit des Landesliga-Aufstiegs.“
Lieber Sebbl, wir freuen uns auf dich!

2

Erster Sommer-Neuzugang perfekt

12745819_850903605018794_8599555652060564154_nDie FG 08-Familie erhält Zuwachs. Ab Sommer verstärkt Stürmer Philipp Jardot die Mutterstädter und wechselt vom ASV Harthausen zu uns. Seit 2009 spielte Philipp für den ASV, erzielte in 211 Ligaspielen 119 Tore und bereitete weitere 75 Treffer vor. Doch nicht nur seine fußballerische Klasse überzeugte uns davon, die Bemühungen um den Spieler zu intensivieren. „Philipp war uns von Anfang an sehr sympathisch und wir waren schnell überzeugt, dass er auch menschlich eine Bereicherung sein kann. Spätestens nach seinen beiden Probetrainings-Einheiten wussten wir: Den müssen wir überzeugen, Teil der FG 08-Familie zu werden. Jetzt haben wir es geschafft, sind dementsprechend sehr glücklich und heißen ihn herzlich Willkommen im Team“, so Co-Trainer Timo Muser, der sich neben den Aufgaben auf dem Platz auch um die Themen Gegneranalyse und Transfers kümmert.
„Nach sieben tollen Jahren beim ASV möchte ich nochmal etwas neues erleben. Die FG ist ein toller Verein mit super Trainings- und Spielbedingungen. Außerdem habe ich mich bei den beiden Trainingseinheiten direkt wohl gefühlt. Ich freue mich auf das neue Kapitel, welches im Sommer bei der FG 08 beginnt“, zeigt sich auch Philipp voller Vorfreude.
Herzlich Willkommen Philipp, wir freuen uns auf dich!

.
12771950_850903608352127_3140564966833422521_o

12764531_850903611685460_6622194313947451597_o

Spieler der Woche – Fabio Reithermann

Wenn man ihm beim Fußballspielen zusieht, geht die Sonne auf. Fabio Reithermann vereint Talent, Spaß und den unbedingten Siegeswillen. Noch viel mehr zeichnet den erst 19-jährigen aus. In seinem ersten Aktiven-Jahr ist er längst nicht mehr aus unserem Bezirksliga-Team wegzudenken. Woche für Woche liefert Fabio starke Leistungen ab, doch viel lobenswerter ist seine Einstellung. Er ist immer bereit an sich zu arbeiten, geht kritisch mit seinen Leistungen um und arbeitet hart um noch stärker zu werden.
Zuletzt erzielte er drei Tore in einem Spiel und führte die FG 08 mit seinen Saisontreffern sieben, acht und neun zum ersten Heimsieg der Runde. Oft vergessen wird Fabios junges Alter. Er ist noch lange nicht am Zenit angekommen, wird uns noch lange begeistern.
Das versprechen auch seine Trainingsleistungen. Immer hoch motiviert, immer mit dem Willen, jedes Trainingsspiel zu gewinnen. Fabio ist ein Gewinn für jede Mannschaft, daher sind wir froh, dass er bei uns ist.
Fabio bleib weiter so mutig und spielfreudig. Wir brauchen deine Traumtore, deine Vorlagen, deine Laufstärke und vor allem eines: wir brauchen dich als Typen!

fab

Spieler der Woche – Freddy Tilger-Kuhn

Wo soll man nur anfangen, wenn man versucht Freddy, unserern Torwart zu beschreiben? Freddy ist unser großer Rückhalt, unser erster Mann im Spielaufbau, die Wand hinter unserer starken Abwehr und die Gute-Laune-Maschine außerhalb des Platzes.

Schon in der vergangenen Saison staunten die Zuschauer über seine Qualitäten, doch in dieser Saison hat er einen weiteren Sprung nach vorne gemacht. Und mit seinen gerade einmal 22 Jahren ist seine Entwicklung längst noch nicht abgeschlossen. Reaktionsschnell auf der Linie, abgeklärt in der Beherrschung seines Strafraums und cool bei der Verarbeitung von Rückpässen – Freddy gibt immer 100 Prozent für die FG 08. Ihn zu beobachten im Training oder Spiel, rechtfertigt es fast schon alleine Woche für Woche in den Sportpark Mutterstadt zu kommen. Er dirigiert, korrigiert, kritisiert (häufig auch sich selbst) und verliert eines dabei nie: den Spaß am Fußball.

Wir alle, Spieler, Trainer und Betreuer wissen, was wir an ihm haben. Und wir wissen auch, dass wir ohne ihn nicht da stehen würden, wo wir momentan stehen. Reihenweise verzweifeln die Stürmer an unserem Torhüter, immer wieder fischt Freddy scheinbar unhaltbare Bälle aus den Torecken.

Beweis seiner herausragenden Leistungen bislang: die FG 08 hat in den letzten acht Spielen vier Mal „zu 0“ gespielt, sechs Gegentore kassiert und damit in dieser Zeit gemeinsam mit Phönix Schifferstadt die stärkste Abwehr der Liga in diesen Partien. Über die ganze Saison gesehen haben nur fünf Teams weniger Tore als FG 08 kassiert!

Freddy, mach einfach weiter so, du bist schon ein Großer und hast noch viel vor dir!

freddy

Spieler der Woche – Shane Kirdorf

Shane Kirdorf hatten vor der Saison wohl nur die wenigsten auf der Rechnung. Am 25. Mai 2014 schnürte er zum vorerst letzten Mal die Fußballschuhe. Im Bezirksliga-Spiel gegen die SpVgg Edenkoben wurde er in der 66. Minute aus- und sein jetziger Co-Trainer Dennis Baudach eingewechselt. Was dann folgte war eine viel zu lange Leidenszeit, eine schwere Operation, gefolgt von harter Arbeit. Und die Arbeit hat sich gelohnt.

441 Tage nach seinem letzten Spiel stand Shane wieder auf dem Platz im Spiel gegen den SV Altdorf-Böbingen am 9. August 2015. Heute, 14 Wochen später hat sich der 29-Jährige zurückgekämpft und ist aus dem Team nicht mehr wegzudenken. Als Stütze im Zentrum vor der Abwehr spielt Shane nicht nur den Staubsauger, gewinnt Zweikampf um Zweikampf, sondern begeistert auch im Spielaufbau mit klugen Pässen und einer tollen Spielübersicht.

Das bisherige Highlight der Saison gelang ihm mit dem wichtigen Treffer zum 1:0 beim VfB Iggelheim per Kopf. Nicht nur aufgrund starker Leistungen und sehr guter Trainingseindrücke ist Shane der verdiente Spieler der Woche. Shane ist nämlich zudem als Führungsspieler auf und neben dem Platz wichtig für die Balance zwischen Spaß und Erfolg und kümmert sich auch immer wieder um die Integration der jungen Spieler.

Shane, mach weiter so und bleib vor allen Dingen verletzungsfrei. Wir brauchen dich in Topform.

kirdorf

FG 08 startet in die neue Saison

Das Warten hat ein Ende, der Saisonstart für unsere beiden aktiven Mannschaften steht vor der Tür. Mit zwei Auswärtsspielen am Sonntag endet die Vorbereitung und beginnt eine hoffentlich erfolgreiche Spielzeit. Unsere erste Mannschaft spielt um 15 Uhr beim VfB Haßloch, unsere zweite Mannschaft tritt zur gleichen bei der FG Dannstadt an. Wie immer freuen wir uns auf Unterstützung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Klicke auf "Akzeptieren", damit das Pop-up verschwindet. Weitere Informationen

Damit dieses Internetportal ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten großen Websites üblich.

Was sind Cookies? Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein? Auf unseren Seiten verwenden wir Cookies zur Speicherung Ihrer Vorlieben bei der Bildschirmanzeige , z. B. Kontrast und Schriftgröße Ihrer etwaigen Teilnahme an einer Umfrage zur Nützlichkeit der Inhalte (damit Sie nicht erneut durch ein Pop-up-Fenster zur Beantwortung aufgefordert werden) Ihrer Entscheidung zur (oder gegen die) Nutzung von Cookies auf diesem Portal. Auch einige auf unseren Seiten eingebettete Videos verwenden Cookies zur Erstellung anonymer Statistiken über die zuvor besuchten Seiten und die ausgewählten Videos. Das Akzeptieren von Cookies ist zwar für die Nutzung des Portals nicht unbedingt erforderlich, macht das Surfen aber angenehmer. Sie können Cookies blockieren oder löschen – das kann jedoch einige Funktionen dieses Portals beeinträchtigen. Die mithilfe von Cookies erhobenen Informationen werden nicht dazu genutzt, Sie zu identifizieren, und die Daten unterliegen vollständig unserer Kontrolle. Die Cookies dienen keinen anderen Zwecken als den hier genannten.

Werden auch andere Cookies verwendet? Auf einigen unserer Seiten oder Unterseiten können zusätzliche oder andere Cookies als oben beschrieben zum Einsatz kommen. Gegebenenfalls werden deren Eigenschaften in einem speziellen Hinweis angegeben und Ihre Zustimmung zu deren Speicherung eingeholt.

Kontrolle über Cookies: Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Schließen