Jahresabschlussfeier und Ehrungsabend der FG 08 Mutterstadt 2017

Der 1. Vorsitzende Uwe Tröger begrüßte die anwesenden Gäste.Zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder Reinhold Wessa und Karl-Heinz Henn erhoben sich die Anwesenden von Ihren Plätzen. Danach bedankte sich Uwe Tröger bei allen, die die Vereinsarbeit im letzten Jahr tatkräftig unterstützt haben. Bei seinen Vorstandskollegen, Schiedsrichtern, Trainern und Betreuern der Jugendmannschaften und aktiven Mannschaften, sowie auch bei allen Eltern und Sponsoren.Er war hoch erfreut dass so viele aktive Spieler bei der Jahresabschlussfeier anwesend waren. Die tolle Kameradschaft ist ein besonderer Verdienst der Trainer und des Betreuerteams, Uwe Pirrung mit Marcel Malizia, Trainer und Co-Trainer der 1b Mannschaft. Erdem Kar und Timo Muser, Trainer und Co-Trainer der 1. Mannschaft. Um den guten Zusammenhalt der 2 Mannschaften kümmern sich der Spielleiter Volker Reithermann und das Betreuerteam, Otto Müller, Ralf Weiss, Bernd Härtel.
Nach der Begrüßung nahm der 1.Vorsitzende Uwe Tröger die Ehrungen vor. Bis auf Rainer Frosch und Werner Berroth konnten alle Jubilare an diesem Ehrungsabend teilnehmen.

Geehrt wurden folgende Jubilare:
25 jähriges Vereinsjubiläum
1992, traten in die FG08 ein:
Biebinger Hannelore , Passives Mitglied.
Schulz Roswitha, Passives Mitglied.
Beide sind aus der FG08 nicht weg zu denken. Sie unterstützten ihre Männer (Harald Schulz ehemaliger 1.Vorstand und Klaus Biebinger ehemaliger 2.Vorstand) in der Vereinsarbeit und sind auch heute bei Veranstaltungen stets hilfsbereit.

40 jähriges Vereinsjubiläum
1977 traten in die FG 08 ein:
Ebnet Jürgen
War Jugend-, Aktiver- und AH- Spieler bei der FG08.
Trainiert heute noch jeden Montag in der Rundsporthalle mit der Alt-AH.
Unterstützt die Jugendarbeit bei der FG08.
Flajs Toni
Er war Jugend-, und Aktiver Spieler der 1.Mannschaft und AH-Spieler.
Er trainierte einige Jahre die A-Jugend.
Spielt heute noch in der AH-Mannschaft.
Frosch Rainer
War Jugend- und Aktiver- Spieler bei der FG08. Heute Passives Mitglied.
Häussler Helmut
War Jugend- und Aktiver- Spieler der 1b-Mannschaft der FG08.
War auch jahrelang Jugend-Trainer und ist heute noch treues Passives Mitglied.
Holzwarth Rainer
War Jugend- und Aktiver- Spieler bei der FG08.
Er war ein talentierter Spieler für die 1.Mannschaft.
Leider musste er nach einem Arbeitsunfall seine Karriere frühzeitig beenden.
Blieb der FG08 auch als Passives Mitglied treu.
Heute ist er ein begeisteter Fan unserer 1.-und 2.Mannschaft.

60 jähriges Vereinsjubiläum
1957 traten in die FG08 ein:
Berroth Werner
War Jugend- und Aktiver-Spieler in der 1b-Mannschaft der FG 08.
Danach blieb er der FG08 als Passives Mitglied treu.
Ottinger Günter
Er war Jugend-, und Aktiver Spieler der 1.Mannschaft und AH-Spieler.
Der größte Erfolg in der Jugend:
Mit der A- Jugend errang er die Kreismeisterschaft durch einen 1:0 Sieg gegen Südwest Ludwigshafen. Damals gab es noch keine A-Jugend Südwestliga bzw.Bundesliga.
Südwest wurde Meister in der Stadtgruppe (vor dem LSC) und die FG08 wurde Meister der Landgruppe.
Aktiv spielte er 15 Jahre in der 1.Mannschaft, mit der er 1972-73 Meister in der
A-Klasse -Mitte wurde und in die 2.Amateurliga Aufstieg.
Nach seiner Aktiven Laufbahn war er Beisitzer,Jugendtrainer, Jugendleiter und Spielausschuß-Vorsitzender.
Er trainiert heute noch jeden Montag in der Rundsporthalle mit der Alt-AH.
Im Ältestenrat ist er immer noch aktiv.
2011 wurde er auf Grund seiner Verdienste für die FG 08 zum Ehrenmitglied ernannt.

65 jähriges Vereinsjubiläum

1952 trat in die FG08 ein:
Reinig Fritz
Er war Jugend-, und Aktiver Spieler der 1.Mannschaft.
Danach blieb er der FG08 als Passives Mitglied treu.

70 jähriges Vereinsjubiläum
1947 trat in die FG08 ein:
Holzwarth Egon
Egon war und ist ein leidenschaftlicher Fußballer und der FG08 immer treu geblieben. Seit 70 Jahren ist er Mitglied im Verein.
Er war Jugend-, und Aktiver Spieler der 1.Mannschaft und AH-Spieler.
Er errang mit der 1.Mannschaft 1953 und 1963 jeweils den Pokalsieg.
Er gehörte zu der Meistermannschaft der A-Klasse Mitte 1957/58 und spielte danach in der 2.Amateurliga.
1963 beendete er mit 30 Jahren seine aktive Laufbahn.
Danach spielte er in der AH-Mannschaft.
Als Beisitzer war er in der Vorstandschaft tätig.
Egon ist Ehrenmitglied bei der FG08 und noch heute im Ältestenrat aktiv.
In diesem Jahr fand zum 21.mal die Saison-Eröffnungsfeier der Aktiven Mannschaften auf dem Gelände von Egon Holzwarth statt.

Berroth Werner wurde auf Vorschlag der Vorstandschaft und Beschluss der Mitgliederversammlung vom Juni 2017, auf Grund seiner 60 jährigen Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt.


hintere Reihe von links: Rainer Holzwarth, Jürgen Ebnet, Toni Flajs, 1.Vositzender Uwe Tröger.
vordere Reihe von links: Fritz Reinig, Helmut Häussler, Hannelore Biebinger, Roswitha Schulz, Günter Ottinger, Egon Holzwarth.

Nach den Ehrungen bedankte sich Christoph Gornik, im Namen der 1b Mannschaft bei seinen Trainern, Uwe Pirrung und Marcel Malizia für die tolle Zusammenarbeit. Die junge Mannschaft belegt nach der Vorrunde in der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Nord den 8.Tabellenplatz mit 23 Punkten und 22:27 Toren.
Erdem Kar, Trainer der 1. Mannschaft, bedankte sich beim Spielausschuss Volker Reithermann und bei seinem Co-Trainer Timo Muser, sowie den Betreuern Ralf Weiss, Otto Müller, für die gute Zusammenarbeit.
Die Mannschaft belegt zurzeit in der Bezirksliga Vorderpfalz, mit 24 Punkten und 28:32 Toren den 5.Tabellenplatz. Spielerisch und taktisch hat die Mannschaft dazu gelernt.
Der Trainer und sein Team sind optimistisch den als Ziel gesetzten 6.Tabellenplatz am Ende der Rund zu erreichen. Der große Zusammenhalt in der Mannschaft trägt zu diesem Optimismus bei.Erdem Kar ist auch überzeugt das sich die Mannschaft in Zukunft unter einem neuen Trainer weiter entwickelt. Er wird in der neuen Saison einen anderen Verein trainieren.
Jugendleiter Stefan Springer berichtete, dass sämtliche Altersklassen im Jugendbereich besetzt sind. 13 Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil.
In der A-, B-, C- Jugend besteht eine Spielgemeinschaft mit Limburgerhof die sehr gut funktioniert. Er bedankte sich bei seinen Trainern und Betreuern für die tolle Arbeit. Die Jugendarbeit trägt Früchte. Das sieht man bei den Aktiven Mannschaften, die meisten unserer Spieler kommen aus der eigenen Jugend.
Auch bei sonstigen Aktivitäten bringt sich die Jugendabteilung ein.
Bei Heimspielen bewirtet sie den Wagen.
Auf dem Weihnachtsmarkt ist sie mit einem Stand vertreten.
Sind am Waldfest, Kerwe, Oktoberfest behilflich.
Dazu veranstalten sie noch Jugend-Turniere im Sportpark und in der Mandelgrabenhalle.

Uwe Tröger bedankte auch, mit einem Präsent bei unserem Schiedsrichter Miro Dreznjak. Seit fast 40 Jahren ist er aktiver Schiedsrichter für die FG08.

Die Tombola mit zahlreichen wertvollen Preisen moderierte Torsten Ottinger mit seinen 2 Helferinnen, Jana Leicht und Kira Schlosser.
Danach ging man zum gemütlichen Teil über.

An dieser Stelle unser Dank an die Fam. Incordona mit ihrem Team für die reibungslose und gute Bewirtung.

Günter Ottinger

Nachruf: Karl-Heinz Henn verstarb am 04.12.2017 mit 90 Jahren.

Die FG 08 Mutterstadt trauert um ihr Ehrenmitglied Karl-Heinz Henn.
2014 wurde er für sein 75 jähriges Vereinsjubiläum geehrt.
Es war damals ein ergreifender Moment im Clubhaus der FG 08 Mutterstadt.
Alle Anwesenden standen auf, als Karl-Heinz Henn für 75 jährige Treue zur FG 08 geehrt wurde.
Karl-Heinz Henn trat 1939 in die FG 08 ein, war zunächst Jugend- und später aktiver Spieler der 1. Mannschaft und langjähriger Spielausschussvorsitzender. Er war lange Zeit noch treuer Zuschauer unserer 1. und 2. Mannschaft.
Ehe ihn seine Krankheit daran hinderte.
Außergewöhnlich ist auch seine Treue zu 1860 München, wo er auch seit Jahren Mitglied ist.
Am 28.Oktober besuchte ihn der Ältestenrat der FG 08 und gratulierte im zu seinem 90 Geburtstag.
Sein Wirken für unseren Sport werden wir stets in Ehren halten.

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2017/2018 11. Spieltag

In der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz ist durch Spielausfälle und -verlegungen die Tabelle noch nicht sehr aussagekräftig. Es gibt Mannschaften, die haben schon 10 Spiele absolviert und andere die erst fünfmal im Einsatz waren. Bis Ende der Vorrunde Mitte Dezember wird sich daran auch nicht viel ändern. Von Donnerstag, den 23.November bis Samstag, den 25. November gab es auch an diesem Spieltag nur zwei Spiele. Der Vizemeister der Vorsaison FV Freinsheim konnte durch einen Sieg gegen die FG 08 Mutterstadt zu den beiden führenden Mannschaften DJK SW Frankenthal und TSG Eisenberg aufschließen. Am Donnerstagabend mussten sich die Kicker aus dem Landkreis Bad Dürkheim mächtig strecken bis der knappe 3:2 Erfolg gegen die FG 08 Mutterstadt feststand.
Schnell gingen die Freinsheimer in der 3. Minute durch Ferdinand Hecht in Führung. Diese Führung hatte aber nur eine Minute Bestand, dann glichen die forsch auftretenden FG 08er durch ihren Besten Tomas-Tamas Kocsis aus. Motiviert von diesem Ausgleich bestimmten die Mannen aus Mutterstadt das Spiel. In der 12. Minute nutzten die FG Oldies ihre Feldüberlegenheit zum 2:1. Torschütze war wieder der brandgefährliche Tomas-Tamas Kocsis. Bis zur 47. Minute konnten die Mutterstädter ihren Vorsprung verteidigen, dann besorgte Timo Schäfer den 2:2 Ausgleich.
Danach lief es bei den Gastgebern immer besser. Sie spielten sich einige Torchancen heraus, die aber vom starken Kai Müller im 08er Tor verhindert wurden. In der 60. Minute war aber auch Müller machtlos gegen das 3:2 von Daniel Speckert. In den letzten Minuten der Partie kontrollierten die FVF Old Boys das Geschehen und sie brachten den knappen Sieg souverän über die Zeit. Mit nun 15 Punkten haben sie zur TSG Eisenberg, deren Spiel in Schauernheim dem Regen zum Opfer fiel, aufgeschlossen. Der Rückstand auf Tabellenführer DJK SW Frankenthal beträgt nur drei Punkte. Bei einem Spiel weniger können die Freinsheimer bis Dezember auch noch zum Spitzenreiter aufschließen. Ebenfalls mit 3:2 gewann der SV Pfingstweide, Meister der Jahre 2011-2013, gegen Neuling AH Mutterstadt. Auf dem Kunstrasenplatz in der Waldstraße zu Mutterstadt hatten die Pfingstweider den besseren Start. Thorsten Hetterich erzielte in der 10. Minute das 1:0, das Özkan Korkmaz bereits sieben Minuten später ausglich. Die Partie war ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten Chancen. In der Chancenverwertung zeigten sich die Pfingstweider Oldies dann kaltblütiger. Selcuk Dirik schoss vor dem Seitenwechsel noch das 2:1 für den SV Pfingstweide. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff besorgte David Pellicane das 3:1. Als Mehmet Ali Balci in der 50. Minute auf 2:3 verkürzte wurde es noch einmal hektisch. Die Pfingstweider Abwehr hatte aber alles im Griff und rettete in den letzten Minuten den knappen Sieg. Als Tabellenfünfter, mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 1, haben die Pfingstweider durchaus noch gute Chancen im Kampf um die Meisterschaft mitzureden.

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2017/2018 10. Spieltag

Die DJK SW Frankenthal hat am Wochenende die Tabellenführung nach dem 2:0 Heimsieg über den SV Pfingstweide übernommen. Damit konnten die Schwarz-Weißen fast genau nach zwei Jahren wieder Platz 1 in der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz erobern. In der Saison 2015/2016 standen sie in ihrer bisher besten Saison, in der sie am Ende als Tabellendritter abschlossen, auch im November an der Spitze der Kreisliga Rhein /Pfalz. In dieser Saison haben die Frankenthaler wieder eine schlagkräftige Mannschaft, die im Kampf um die Meisterschaft mitspielen wird. Gegen den SV Pfingstweide dauerte es bis zur 47. Minute bis sie zum ersten Treffer kamen.
Marcel Bierich war der Torschütze. Bis dahin hatten die Oldies des SV Pfingstweide vor allem in der Defensive ein ganz starkes Spiel abgeliefert. Mit dem gut disponierten Andreas Scupin im Tor hatten sie zudem einen Torhüter, der an diesem Tag fast nicht zu überwinden war. In der vorletzten Minute sorgte dann Sascha Dimitrov für das 2:0 und die Entscheidung. Mit 18 Punkten liegen die Schwarz-Weißen jetzt drei Punkte vor der TSG Eisenberg, die allerdings erst fünf Spiele absolviert hat und gegenüber Frankenthal noch drei Spiele im Rückstand ist.
Zu einem Sieg kam auch Meister VfR Friesenheim. Zuhause besiegten die VfRler den SV Schauernheim mit 3:2. Dabei taten sich die Friesenheimer aber sehr schwer, weil der neue Tabellenvorletzte bis zur letzten Minute gut dagegen hielt. In der 19. Minute besorgte Patrick Zientek die Führung für die DJK. Frank Mangold glich fünf Minuten später aus. So ging es zum Pausentee. Afrim Topanica brachte die Friesenheimer in der 53. Minute wieder in Führung. In der 62. Minute war es der Schauernheimer Alex Kuntz der das 2:2 erzielte. Als sich beide Parteien schon mit dem 2:2 abgefunden hatten, gelang Carlo Venneri in der 69. Minute – eine Minute vor Spielschluss – der Siegtreffer für den VfR. Damit verbesserten sich die Friesenheimer auf Platz 5. Die FG 08 Mutterstadt, vor drei Wochen noch Tabellenletzter konnte am 10. Spieltag den zweiten Sieg in Folge verbuchen. Gegen den BSC Oppau setzten sich die Kicker der FG 08 mit 4:1 souverän durch. Sie zeigten dabei ihre bisher beste Saisonleistung. Angetrieben vom zweifachen Torschützen Quadya Hamdi konnten sie vor allem in der zweiten Halbzeit Akzente setzen und die Oppauer besiegen. Tomas-Tamas Kocsis und Roman Richter mit ihren Toren in der 60. und 66. Minute steuerten die Tore zum klaren Sieg gegen Oppau bei. Für Oppau traf Björn Ernst zum 1:1. Durch diesen Sieg konnten die FG 08er bis auf Platz 9 vorrücken.

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2017/2018 9. Spieltag

Das Spitzenspiel zwischen der DJK SW Frankenthal und dem seitherigen Tabellenzweiten FC Croatia Ludwigshafen ging mit 4:2 an die Frankenthaler. Dadurch konnten sich die DJK SW Oldies am FC Croatia vorbeischieben und auf Platz 2 vorrücken. In einem sehr guten Spitzenspiel gingen die Frankenthaler schon in der 9. Minute durch Waldemar Adler in Führung. Drei Minuten später antworteten die Kroaten aber bereits mit dem 1:1 durch Zoran Vrdoljak. Dieser Gegentreffer schien die Frankenthaler Hausherren zu beflügeln. Mit sehenswerten Kombinationen setzten sie die Croatia Old Boys immer wieder unter Druck und erspielten sich etliche gute Torchancen.
Durch den Doppelschlag von Marcel Bierich in der 14. und 21. Minute zogen die Gastgeber dann auf 3:1 davon. Nach dem Pausentee erhöhte Uwe Hügel in der 52. Minute auf 4:1. Damit war das Spiel gelaufen. Martin Smiljanic konnte mit seinem Treffer zum 2:4 nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Punktgleich mit Tabellenführer TSG Eisenberg, der allerdings zwei Spiele weniger absolviert hat, gehören die Schwarz-Weißen aus Frankenthal nun zu den Meisterschaftsanwärtern.
Die Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle machten auch auf sich aufmerksam. Vor allem der BSC Oppau konnte seine Zuschauer am Samstagnachmittag begeistern. Mit 7:0 schossen die BSCler den Aufsteiger AH Mutterstadt ab. Björn Ernst war mit drei Toren erfolgreichster und auch bester Oppauer an diesem Spieltag. Volkmar Blockus (2), Naceur Rahmouni und Thomas Hasreiter waren für die weiteren BSC Treffer verantwortlich. Durch diesen Sieg rückten die Oppauer auf Platz 5 vor. Der SV Pfingstweide hatte den SV Schauernheim zu Gast. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie konnten die Pfingstweider am Ende über einen 3:2 Sieg jubeln. Im Kellerduell zwischen FG 08 Mutterstadt und der SG MSV/Alemannia Maudach blieben die 08er aus Mutterstadt mit 3:0 Sieger. Die FG 08 Oldies zeigten am Freitagabend eine sehr gute Leistung und kamen durch Christian Wunder, Volker Reithermann und Markus Radke zu einem hochverdienten Sieg. Sie konnten durch diesem Dreier die „Rote Laterne“ an die SG abgeben.

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2017/2018 5.Spieltag

Der FC Croatia Ludwigshafen hat am 5. Spieltag durch den 3:1 Auswärtssieg bei der FG 08 Mutterstadt die spielfreie TSG Eisenberg als Tabellenführer in der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz abgelöst. Aufgrund des besseren Torverhältnisses konnten die Kroaten aus Ludwigshafen an den Eisenbergern vorbeiziehen. Das Spiel in Mutterstadt auf dem Kunstrasen, in der Waldstraße begann sehr munter. Bereits in der 12. Minute konnte Ivan Mrdjan die Croatia in Führung schießen. Das schockte den Gastgeber FG 08 Mutterschaft aber keineswegs und schon drei Minuten später glichen die Platzherren durch Tomas-Tamas Kocsis aus.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff gerieten die Mutterstädter durch ein Eigentor von Boris Anton Tracewicz in der 45. Minute auf die Verliererstraße. Zwar versuchten sie mit viel Einsatz diesen Rückstand aufzuholen, sie konnten aber den guten Nikica Juric im Croatia Tor nicht überwinden. Als dem FGler Christian Wunder in der 60. Minute das zweite Eigentor unterlief, waren die 08er aus Mutterstadt endgültig besiegt. Eine bittere Niederlage, die bei besserer Konzentration durchaus vermeidbar gewesen wäre.
Für die die Croatia bedeutet dieser Sieg, erstmal die Tabellenführung in der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz seit dem Aufstieg im letzten Jahr. In guter Form präsentiert sich in dieser Saison der BSC Oppau. Die Oppauer, die in den letzten Jahren immer ins Abstiegsgeschehen involviert waren, konnten am Wochenende ihren zweiten Sieg verbuchen. Beim 2:1 Heimerfolg über den SV Schauernheim, konnte besonders die Abwehr gefallen. Aber auch im Angriff zeigten die BSCler gefällige Kombinationen, die am Ende zu einem verdienten Sieg führten. Björn Ernst und Fethi Malki trafen für Oppau, Oliver Schöberle stellte das zwischenzeitliche 1:1 her. Zum ersten Sieg in der neuen Liga kam der Neuling AH Mutterstadt, Beim hocheingeschätzten Meister von 2014 FV Freinsheim, entführte der Aufsteiger mit 3:2 die Punkte. Dadurch konnten die Mutterstädter die Rote Laterne an den SV Pfingstweide abgeben, der allerdings auch erst ein Spiel in der neuen Runde absolviert hat.

1b zuhause weiter unbesiegt FG08 – TSG Deidesheim II 1 : 1

Im Spiel gegen Deidesheim konnten die FG schon in der 6. Minute durch Michael Bentz in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich mehrere gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. Leider konnten diese nicht genutzt werden. Deidesheim hingegen hatte nur 2 aussichtsreiche Möglichkeiten durch Freistöße, die beide nicht zum Erfolg führten. In der 2.ten Halbzeit verlagerte sich das Spiel immer mehr in unsere Hälfte. Unsere Mannschaft konnte sich zunächst nicht richtig aus dieser Umklammerung befreien und so erspielte sich TSG mehrere gute Torchancen die von unserer Abwehr zunichte gemacht wurden. In den letzten 15 Minuten der Partie rückte eindeutig unser Torwart Mike Horder in den Fokus der Ereignisse. Mehrere eigentlich 100% Chancen des Gegners konnte er parieren und hielt damit die FG im Spiel. Ein Freistoß in der 88. Min fand leider auf Umwegen den Weg in unser Tor. Somit endete die Partie 1:1. Am Mittwoch, 04.10. haben wir im Sportpark unser Pokalspiel gegen Phönix Schifferstadt II und würden uns über Unterstützung freuen.

1b verpasst Sprung zur alleinigen Tabellenführung

FG08 II – FSV Schifferstadt II 2 : 3

Als Gast beim FSV Schifferstadt II zeigte sich die FG in der ersten Halbzeit als die stärkere von zwei guten Mannschaften. Früh wurde durch einen Treffer von Eric Haber, nach Vorlage von Chris Gornik, in der 12. Minute die Führung zum 1:0 erzielt. Mutterstadt hielt den Druck aufrecht konnte aber leider keinen weiteren Ball im Tor des Gegners unterbringen. Nach der Pause kam der FSV wacher aus der Kabine und erzielte durch einem Doppelschlag in Minute 47. und 48. zuerst den Ausgleich und dann die Führung zum 1:2. Schifferstadt legte in der 61. Minute nach und erhöhte auf 1:3. Gegen Ende der Partie wurde Mutterstadt wieder stärker und kam durch einen von Felix Löscher verwandelten Strafstoß wieder auf 2:3 heran. Danach fiel trotz aller Bemühungen kein weiterer Treffer für uns. Im 9.ten Pflichtspiel der Saison war dies unsere erste Niederlage. Wir werden dieses Ergebnis verarbeiten und am Sonntag, 01.10. einen neuen Angriff auf die Tabellenspitze starten. Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung

1b im Pokal eine Runde weiter FG 08 – SV Geinsheim II 6 : 4 nE

Kein Spiel für schwache Nerven.
In Pokalspiel gegen Geinsheim konnten wir früh durch einen von Felix Löscher verwandelten Strafstoß in Führung gehen. Leider gab uns dieser Treffer nicht die nötige Sicherheit um ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Zu hektisch wirkten viele Aktionen, zu schnell wurden Bälle wieder verloren. So konnte Geinsheim in der 36.ten Minute ausgleichen und in der 42.ten Minute auf 2:1 erhöhen. Nach Wiederanpfiff konnten unsere Jungs die Fehler abstellen und wurden in der 53.ten Minute durch den Treffer von Bjoern Ludwig, nach Vorlage von Sascha Binder, für ihre Bemühungen belohnt. Stand 2:2. Mit fortlaufender Dauer wurde das Spiel unruhiger, es gab immer wieder Spielunterbrechungen und der Schiedsrichter sah sich genötigt einige Gelbe und eine Gelb/Rote Karte ( SV G ) zu ziehen. Die reguläre Spielzeit endete 2:2. Ab ins Elfmeterschießen wie zuletzt gegen Deidesheim.
Um es kurz zu machen: Ein Elfer Geinsheim drüber, einer von unserem Torwart gehalten. Unsere Schützen waren treffsicherer und so stand es zum Ende 6:4 für uns.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Klicke auf "Akzeptieren", damit das Pop-up verschwindet. Weitere Informationen

Damit dieses Internetportal ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten großen Websites üblich.

Was sind Cookies? Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein? Auf unseren Seiten verwenden wir Cookies zur Speicherung Ihrer Vorlieben bei der Bildschirmanzeige , z. B. Kontrast und Schriftgröße Ihrer etwaigen Teilnahme an einer Umfrage zur Nützlichkeit der Inhalte (damit Sie nicht erneut durch ein Pop-up-Fenster zur Beantwortung aufgefordert werden) Ihrer Entscheidung zur (oder gegen die) Nutzung von Cookies auf diesem Portal. Auch einige auf unseren Seiten eingebettete Videos verwenden Cookies zur Erstellung anonymer Statistiken über die zuvor besuchten Seiten und die ausgewählten Videos. Das Akzeptieren von Cookies ist zwar für die Nutzung des Portals nicht unbedingt erforderlich, macht das Surfen aber angenehmer. Sie können Cookies blockieren oder löschen – das kann jedoch einige Funktionen dieses Portals beeinträchtigen. Die mithilfe von Cookies erhobenen Informationen werden nicht dazu genutzt, Sie zu identifizieren, und die Daten unterliegen vollständig unserer Kontrolle. Die Cookies dienen keinen anderen Zwecken als den hier genannten.

Werden auch andere Cookies verwendet? Auf einigen unserer Seiten oder Unterseiten können zusätzliche oder andere Cookies als oben beschrieben zum Einsatz kommen. Gegebenenfalls werden deren Eigenschaften in einem speziellen Hinweis angegeben und Ihre Zustimmung zu deren Speicherung eingeholt.

Kontrolle über Cookies: Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Schließen