Kategorie: 2. Mannschaft

1B unterliegt Maxdorf II deutlich

ASV Maxdorf II – FG08 Mutterstadt II 8:0
Am Sonntag den 25.07.2021 blieb die FG08 beim Testspiel in Maxdorf deutlich unter ihren Möglichkeiten und wurde nicht einmal unverdient mit einem 8:0 nach Hause geschickt. Maxdorf reagierte in vielen Spielsituationen schneller und war der FG08 bei Zuspielen einen Schritt voraus. Dadurch ergaben sich für den ASV Gelegenheiten im Strafraum der Nullachter, die nur durch ein Foul bereinigt werden konnten. Daraus resultierte die Zahl von drei Strafstößen, die alle verwandelt wurden. Auch standen die Spieler der FG08 leider zu oft und zu weit vom Gegner entfernt was dem ASV auch Schüsse aus der 2.ten Reihe deutlich leichter machte.  Trotz der deutlichen Niederlage blieben die Spieler ruhig und es gab während des Spiels keine Schuldzuweisungen innerhalb der Mannschaft. Jedem wurde der eigene Leistungsstand vor Augen geführt und auch die Trainer werden sich ihre Gedanken machen und Ansätze und Lösungen finden. Jetzt werden die restlichen Tage bis zum Pokalspiel genutzt, um wieder in die Spur zu kommen.

1B verliert in Weingarten

SV Weingarten – FG08 Mutterstadt II 2:1
Beim SV Weingarten, einem Vertreter der A-Klasse, stand am Donnerstag den  22.07.21 die nächste Bewährungsprobe an. In der ersten Halbzeit begannen beide Mannschaften etwas nervös wodurch kein rechter Spielfluss aufkam. Weingarten profitierte zum Teil von ungenauen Abspielen und war recht oft in die Nähe des 16 Meterraums der Nullachter, ohne allerdings daraus Nutzen ziehen zu können. Aber auch die FG 08 hatte im Laufe der Zeit Möglichkeiten. Aber trotz aller Bemühungen von beiden Seiten blieb die erste Halbzeit ohne Treffer. Kurz nach Wiederanpfiff bekam Weingarten einen Freistoß in Strafraumnähe zugesprochen, der zur Führung führte. Aber die Mutterstädter konnten, schnell mit einem durchaus sehenswerten Angriff zum 1:1 ausgleichen. Leider war heute das Glück auf der Seite von Weingarten als ein hoher Ball im Strafraum im  5 Meterraum so unglücklich vor die Füße fiel, dass er dadurch ins Tor gelenkt wurde. Es ist noch Zeit für die 1b sich  Einzuspielen bis die Runde beginnt. Was sich allerdings schon zum jetzigen Zeitpunkt zeigt ist wie gut die neuen Mitspieler sich eingefügt haben. Ebenso ist es schön zu sehen, dass Freunde und Fans der Mutterstädter Mannschaft u auch zu weiter entfernten Spielen begleiten, unterstützen und motivieren ihr Bestes zu geben. Danke dafür.

1B unterliegt in Seebach

SV Rot-Weiss Seebach II – FG08 Mutterstadt II 3:1
Am Samstag, dem 17.07. spielte die FG 08 in Seebach und mussten dort ihre erste Testspielniederlage einstecken.  Schon von Beginn an versuchte Seebach den Ball in die Hälfte der Nullachter zu halten und baute kräftigen Druck auf die Abwehr auf. Schon in der 3.ten Minute senkte sich ein Ball unglücklich hinter dem  Torwart der FG 08 ins Netz und Rot-Weiss lag vorne. In der 20.ten Minute folgte das 2:0 ohne dass die Mutterstädter in der Zwischenzeit nennenswerte Chancen gehabt hätten, um auszugleichen. In der zweiten Hälfte machte Seebach dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Druck aufbauen und Abwehr und besonders den Torhüter beschäftigen. Zum Ende des Spiels wurde die FG 08 zwar stärker musste aber auch noch den dritten Treffer hinnehmen, bevor doch noch der Ehrentreffer gelang. Wenn man es recht betrachtet, hätte die Niederlage auch noch etwas höher ausfallen können. Seebach hat heute stark gespielt und hat in manchen Momenten deutlich aufgezeigt, woran die 1B Mannschaft aus Mutterstadt noch arbeiten muss.  Am Donnerstag, 22.07 geht es in Weingarten weiter und dann kann alles schon wieder ganz anders aussehen.

1B startet in die neue Saison

TuS Gronau – FG08 Mutterstadt II 0:8

Mit den ersten beiden Spielen ist unsere 1B in die Vorbereitung gestartet. Am Donnerstag, dem 08.07. waren wir beim TuS Gronau zu Gast. Gronau ist aktuell eine Mannschaft, die in der C-Klasse spielt und in der letzten Spielzeit auf Tabellenplatz eins nur durch die Annullierung der Saison am Aufstieg gehindert wurde. Es war also Vorsicht geboten und wir gingen mit dem nötigen Respekt in die Partie. Es lief aber von Beginn an recht gut für uns und wir konnten mit einer 3:0 Führung in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte war es uns möglich fast die ganze Mannschaft auszutauschen und dadurch frische Kräfte aufs Spielfeld zu bringen. Auch deshalb kam das Endergebnis von 8:0 zu Stande. Das hohe Ergebnis sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen dass Gronau in der ersten Halbzeit durchaus seine Chancen hatte und ihnen nur das Abschlussglück fehlte und wir durchaus mit einem 3:3 hätten in die Pause gehen können.

FG08 1B siegt bei Pirates F.C.

Pirates F.C. – FG08 Mutterstadt II 0:2
In unserem zweiten Testspiel traten wir am Sonntag, dem 11.07, in Frankenthal an. Mit einem gegenüber dem letzten Spiel leider reduzierten Kader war von den Trainern eine neue Ausrichtung der Mannschaft erforderlich. Unseren Jungs war die Freude am Spiel deutlich anzumerken und auch deshalb erspielten sie sich zahlreiche Möglichkeiten zum Abschluss. Leider stand dem Erfolg entweder der gegnerische Torhüter oder die noch ausbaufähige Treffsicherheit unserer Angreifer im Wege. So gelang keinem Team ein Tor und es ging mit 0:0 in die Pause. In der 60.ten Minute konnten wir nach dem Treffer zum 1:0 das erste Mal jubeln und nach einem Strafstoß für uns (85.) auf 2:0 erhöhen. Dieses Ergebnis bedeutete auch den Endstand. Unsere Abwehr konnte die Bemühungen des Gegners zunichtemachen und hielt auch in diesem Spiel das zu Null. Dies ist allerdings nur möglich, wenn alle Spieler sich in den Dienst der Mannschaft stellen.

Bericht Bernd Härtel

Informationen Testspiele der 1B Mannschaft

Hallo zusammen, hier eine Auflistung der Vorbereitungsspiele. Leider spielen wir nur einmal zu Hause, aber einige Spiele sind in der näheren Umgebung. Wie schon in der vergangenen Saison würden wir uns über eure Unterstützung freuen.

 

Donnerstag 08.07um 19:30 UhrA TuS Gronau
Sonntag 11.07um 11:00 UhrAPirates F.C. in Frankenthal
Samstag 17.07um 14:00 UhrASV 1930 Rot-Weiß Seebach II
Donnerstag 22.07um 19:30 UhrASV Weingarten
Sonntag 25.07um 13:00 UhrAASV Maxdorf II
Sonntag 01.08um 13:00 UhrAFSV Oggersheim II
Dienstag 03.08um 19:30 UhrHTuS Knittelsheim II

Offizieller Traningsauftakt der 1. und 2. Mannschaft

Das warten hat eine Ende. Am gestrigen Dienstag starteten unsere Jungs der 1. und 2. Mannschaft  in die Vorbereitung für die neue Saison. Bis auf wenige Akteure, waren alle Mann an Bord.  Einige Fans der Nullachter fanden den Weg in den Sportpark und konnten sich unter Einhaltung der Hygieneregeln und den gebotenen Mindestabstände einen ersten Eindruck auf die Mannschaften machen.

“Wir sind froh das es endlich mit der schönsten Nebensache wieder losgeht und wir sind absolut hoch motiviert.” so die  verantwortlichen Trainer der beiden Mannschaft Kevin Selzer und Marco Malizia.

Aufstieg bleibt ein heißes Thema

Warum B-Ligist FG 08 Mutterstadt II den starken Saisonstart nicht vergolden kann

Ein Bericht von Thomas Leimert

 
Mutterstadt. In der Fußball-B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Nord war die FG 08 Mutterstadt II in einer verheißungsvollen Position, als die Saison zunächst unterbrochen und später vorzeitig beendet wurde. „Wir haben nur ein Spiel verloren, gegen Spitzenreiter Niederkirchen mit einer überzeugenden Leistung 3:1 gewonnen und waren auf einem guten Weg“, sagt der Mutterstadter Trainer Marco Malizia. Sein Team war Tabellenzweiter und hatte nur zwei Zähler Rückstand auf Niederkirchen. „Den personellen Umbruch hatten wir gut hinbekommen, obwohl dies normalerweise mehr Zeit in Anspruch nimmt. Für den Rest der Runde hatten wir uns etwas ausgerechnet“, bedauert der 32 Jahre alte Übungsleiter.Für den Abbruch hat er Verständnis: „Er ist absolut nachvollziehbar. Wenn die Gastronomie und der Einzelhandel ums wirtschaftliche Überleben kämpfen, darf der Amateursport nicht klagen.“ Gleichwohl fehle der Ausgleich, die Bewegung und das Zusammentreffen mit den Spielern. „Seit Ende Oktober hatte ich mit meinen Bruder Marcel, der auch mein Spieler ist, direkten Kontakt und Co-Trainer Michele Vono zweimal gesehen. Mit den meisten Spielern läuft alles über Whats-App-Nachrichten“, schildert der Coach die aktuelle Situation. Er kalkuliert mit zwölf Wochen Vorbereitungstraining und hofft, dass der Fußball rasch in den Alltag zurückfindet. „Ich befürchte aber, dass einige Spieler dem Amateurfußball verloren gehen“, spekuliert er.

Marco Malizia spielte in der Jugend zunächst beim Ludwigshafener SC, später bei Phönix Schifferstadt. Als er bei einer Partie gegen Sandhausen im Rasen hängenblieb, verletzte er sich schwer. „Das Kreuzband war gerissen, das Innenband auch und der Meniskus beschädigt“, erinnert sich Malizia. Kaum wieder auf den Beinen, lag er nach einem Knorpelschaden am anderen Knie erneut auf Eis. Zwei Jahre später, sein Onkel Markus Rossel hatte ihn zum LSC II geholt, folgte ein weiterer Knorpelschaden. „Das war’s dann. Ich war Sportinvalide. Nach zehn bis 15 Minuten Fußball traten große Schmerzen auf“, berichtet der Sachbearbeiter bei einem Pharma-Diagnostik-Unternehmen.

Er wurde mit Anfang 20 Trainer. Zunächst kurzzeitig bei der DJK Concordia Ludwigshafen. „Ich war mit einem FCK-Fanclub auf dem Betzenberg und habe dort einen Spieler der Concordia kennengelernt, der die Verbindung zur DJK herstellte“, erklärt Malizia. Danach war er sechs Jahre lang Coach des ASV Edigheim, mit dem er 2017 in die A-Klasse aufstieg. Das war der größte Erfolg der Edigheimer seit einigen Jahrzehnten. Im zweiten Jahr danach stieg das Team allerdings wieder ab. „In Mutterstadt gefällt es mir sehr gut“, betont Malizia, der mit seiner Frau und der 20 Monate alten Tochter in Limburgerhof lebt. In der nächsten Serie − seine dritte bei der FG − will er endlich seine erste vollständige Saison mit Mutterstadt spielen. Und vielleicht klappt es ja dann im zweiten Anlauf mit dem Aufstieg.

 

Der (Un)sichtbare Bernd Härtel

In Deutschland engagieren sich rund 31 Millionen Menschen in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl. Ob auf dem Sportplatz, im Seniorenheim oder beim THW – das Ehrenamt bereichert das Zusammenleben unserer Gesellschaft und bietet für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen Hilfe und Unterstützung. Auch wir die Nullachter haben viele davon in unserem Verein. Wie Bernd Härtel, 60 Jahre alt,  Betreuer aus der 1b-Mannschaft, er ist genau so eine Person.

Es ist Spieltag und Bernd ist bereits eine halbe Stunde vor Treffpunkt vor Ort. Richtet dem Gegner und Schiedsrichtergespann die Getränke, die Fahnen für die Linienrichter und den Spielberichtsbogen. Die Mannschaft kommt in die Kabine und es stehen Getränke, sowie Speisen auf dem Tisch.  Sollte der Bernd an Spieltagen durch seine hauptberufliche Tätigkeit verhindert sein, stellt er am Donnerstag beim Abschlusstraining alles in den Kühlschrank und in den Spind, damit die Männer in ⚫⚪ auch ja ihre Gewohnheiten beibehalten können. Das Essen variiert in vielen Richtungen und es gibt nie gewisse Ansprüche aus dem Team, da man weiß, dass Bernd alles mit Herzblut macht und wir ihm unendlich dankbar sind.

Aber nicht nur in diesen Bereich bindet er sich ein. Oft lässt er sich im Training sehen und schaut primär auf die Stimmung im Team. Gibt dort auch immer sein Feedback dem Trainerteam gegenüber bzw. lässt in der Teamsitzung beim Abschlusstraining auch mal das Team wissen, das gewisse Sachen nicht in der Spur laufen. Am Spieltag ist er nicht nur eine Hilfe vor dem Spiel. Oft gab es auch emotionale Spiele, in denen er Ruhe behielt und immer mit Rat und Tat dem Trainerteam zur Seite stand. Ebenfalls werden die Spielberichte der 1b. Mannschaft für Homepage, Facebook, Instagram und für das Amtsblatt von Ihm geschrieben.  Er ist ein großer Wohlfühlfaktor für die Mannschaft und das Trainerteam. Gerade in bzw. nach der Pandemie kann man nichts Schöneres haben, wenn man dorthin zurückkehrt, wo man sich wohl fühlt.

Wir sagen:” DANKE BERND HÄRTEL”

#Wirbleibenallezusammen#Bernd#Team#⚫⚪

Schluss, Aus, Vorbei!!!

All unser Hoffen und Bangen für eine Fortsetzung der Saison 20/21 wurde am Donnerstag zunichte gemacht. Laut eines Beschlusses des SWFV wird der Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen und die Spielrunde abgebrochen – ohne Wertungen. Wir waren gut dabei im Rennen um den Aufstieg und belegten den 2.ten Tabellenplatz. Mit 5 Siegen und nur einer Niederlage sowie einem Unentschieden kamen wir unseren selbst gesteckten Zielen recht nahe. Nun müssen wir lernen mit der Situation umzugehen und darauf hoffen in absehbarer Zeit zumindest wieder gemeinsam trainieren zu dürfen. Das Zusammensitzen in der Kabine nach Training oder Spiel (mit einem Kaltgetränk) fehlt uns allen doch sehr. Unsere Mannschaft wird auch in der nächsten Spielzeit zusammenbleiben und einen neuen Anlauf nehmen, um bald eine Spielklasse höher zu spielen. Wir bedanken uns bei euch für eure Unterstützung und freuen uns darauf euch in der Spielzeit 21/22 wiederzusehen. Bis dahin: machts gut und bleibt Gesund. Eure 2.te Mannschaft.

Bericht von Bernd Härtel

Auch die 1b bleibt zusammen!!!

Wir teilen euch mit und sind sehr erfreut darüber, das folgende Spieler und unser Betreuer Bernd Härtel bereits für die kommende Saison 21/22 zugesagt haben und mit der FG08 weiterhin den gemeinsamen Weg gehen.

Mike Horder, Benjamin Härtel, Florian Wittmann, Darian Künzel, Marvin Schenk ,Michael Daubermann, Matthias Mundinger, Oliver Lohr, Paul Gstettenbauer, Niklas Schneider ,Dennis Dietze, Marcel Malizia, Giuseppe Scredo, Sascha Binder, Philipp Erb, Daniel Leicht, Khaled Osmani, Zeyno Haack, Maik Krön ,Jan Luca Jung ,Jan Schneider, Maximilian Kuhn, Mario Raffel, mit weiteren Spielern werden noch Gespräche geführt.