Kategorie: 1. Mannschaft

Auswärtssieg!!!!

SV Ruchheim – FG 08 Mutterstadt 1:3 

Für den SV Ruchheim gab es in der Partie gegen die FG 08 Mutterstadt, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Als Favorit rein – als Sieger raus. Die Mutterstädter haben alle Erwartungen erfüllt. Das Hinspiel war mit einer 1:5-Klatsche für den SVR geendet.

Die Nullachter begannen überlegen, trafen zweimal das Aluminium, ehe David Schinnerer nach einer Ecke einen Fehler in der Abwehr des SV Ruchheim ausnutzte zum 0:1 kurz vor Ende der 1.Halbzeit (45. Minute). Die Pausenführung der FG 08 fiel damit knapp aus.

Nach der Pause war der SVR besser im Spiel. In der 56. Minute landete das Spielgerät im Tor der FG 08 zum 1:1. Kevin Selzer stellte die Weichen für die Mutterstädter auf Sieg, ein Gegenangriff wurde mit einem Foul an der Grenze zum Strafraum gestoppt. Kevin Selzer schoss den Freistoß zum 1:2 in den Winkel (59.). Nun warf der SVR alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen, dabei wurde er aus gekontert. Batuhan Topal erzielte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Endstand von 3:1 für die FG 08 Mutterstadt her (89.).

 

Neuzugang Simon Bognar

Simon Bognar (Jahrgang 2000) wechselt in der kommenden Saison 2024/2025 zur FG 08 Mutterstadt e.V. in die 1.Mannschaft Simon ist im offensiven Bereich zuhause. Wir heißen Simon Herzlich Willkommen und wünschen Ihm alles Gute bei den Nullachtern.

Simon über den Wechsel zur FG 08 Mutterstadt,” Ich habe mich für den Wechsel entschieden weil ich mich selbst weiter entwickeln und mich der Herausforderung stellen will. Ich habe Mutterstadt gewählt, weil der Verein eine super Mannschaft, Trainer und Führung hat was man an den Erfolgen und Leistungen in den letzten Jahren sehen kann. Ein weiteres Kriterium für den Wechsel, ist das was neben dem Platz passiert, die Öffentlichkeitsarbeit, die Infrastruktur und die Menschen die die Geschicke des Vereins lenken”.

Werdegang Jugend-Aktivität
2005-2022 Altrip
2022-2022 LSC
Seit 2023 Limburgerhof

 

Kontinuität

Die 1. Mannschaft der FG 08 Mutterstadt e.V. bleibt zum größten Teil für die Saison 2024/2025 zusammen.

“Wir freuen uns mitzuteilen, dass auch in der kommenden Spielzeit nahezu die komplette erste Mannschaft der FG 08 Mutterstadt erhalten bleibt. Bis auf die bereits vermeldeten Abgänge haben beinahe fast alle Spieler ihre Zusage für die nächste Saison gegeben. Damit steht dem Nullachter Trainerteam Selzer und Malizia, auch in der folgenden Saison eine spielstarke Truppe zur Verfügung, die nur noch punktuell verstärkt werden wird”, erklärt Spielleiter Franco De Simone.

“Wir bedanken uns bei allen Spielern, die unseren gemeinsamen Weg weiterhin begleiten und freuen uns schon jetzt auf die neue Saison, des Weiteren bedanken wir uns bei den Spielern die die FG 08 nach der Saison verlassen werden und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft”, so der 1.Vorstand Stephen Schulz.

Das Team für die Saison 2024/2025 die bereits ihre Zusage erteilt haben.

Trainerteam: Selzer Kevin, Malizia Marco
Torwart-Trainer: Horder, Mike
Physiotherapeut: Oliver, Kaiser
Team-Betreuer: Schneider, Niklas
1. Mannschaft: Augustin Julius, Barber Jamie, Brodt Aaron, Bühler Luca, Casola Raimondo, Franzreb Lucas Gehrlein Timo, Gerner David, Neumeister Tim, Parrotta Vittorio, Presta Samuel, Rapp Tim, Reithermann Fabio, Schinnerer David, Schneider Simon, Seelinger Tim, Selzer Kevin, Stoye Luca, Topal Batuhan, Weindel Maximilian, Weindel Sascha, Weingarte Jan

Mit weiteren Spielern werden im laufe der nächsten Wochen noch Gespräche geführt.

Zusage!!!

Die FG 08 Mutterstadt e.V. stellt Weichen für die nächste Saison in der Aktivität.

Die Aktivität ist in der Winterpause, aber die Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Die Nullachter teilen nun mit, dass die Trainer der 1.Mannschaft Kevin Selzer und Marco Malizia für die Saison 2024/2025 zugesagt haben. Auch Dominik Weber, Trainer der 1b hat die Zusage gegeben für die kommende Saison.  Die FG 08 Mutterstadt freut sich sehr über die Zusagen.

„Für uns stand zu jeder Zeit außer Frage, dass wir in diesen Konstellationen weiterarbeiten wollen. Die Trainer leisten hervorragende Arbeit und wir möchten die sportliche Entwicklung erfolgreich und kontinuierlich fortsetzen. Wir haben weiterhin Ziele, die wir versuchen zu erreichen. Auf den Trainerpositionen sehen wir uns dafür bestens aufgestellt. Die frühe Zusage der verantwortlichen Trainer gibt uns eine hohe Planungssicherheit. Ich bin sehr froh, dass wir in diesen sehr wichtigen Personalien jetzt schon Klarheit haben“, zeigt sich Mutterstadts sportlicher Leiter Franco De Simone hocherfreut über die Verlängerung des Trainerteams.

Winterpause…

FG 08 Mutterstadt – FC Lustadt 2:0

Die FG 08 Mutterstadt bleibt mit dem Heimsieg und der letzten Partie im Jahr 2023 dem LSC auf den Fersen.

Bei kalten Temperaturen, aber mit Sonne und Glühwein sahen knapp 80 Zuschauer eine Partie mit wenig Höhepunkten und einem überschaubarem Niveau. Im Aufbauspiel leisteten sich beide Teams viele Fehlpässe.  Der FC Lustadt hatte mehr Ballbesitz, blieb aber harmlos und versuchte sein Glück mit Fernschüssen, die aber ihr Ziel verfehlten.  Den ersten guten Angriff der Nullachter über Gehrlein und Franzreb schloss Reithermann mit dem 1:0 in der 26.Minute ab. Mit diesem knappen Ergebnis ging es zum aufwärmen in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit gab fast keine Highlights . Eine Ausnahme das 2:0 von Reithermann in der 55.Minute, der zwei Gegner stehen ließ und aus elf Metern traf. Selbst in Überzahl schaffte Lustadt nicht gefährlich vor das Tor der Nullachter zu gelangen.  Am Ende stand die FG 08 als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause. Mit den drei errungenen Zähler bleiben die Mutterstädter weiter oben dran. Der Defensivverbund der FG 08 Mutterstadt steht nahezu felsenfest. Erst 17-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Die bisherige Spielzeit der Mutterstädter ist weiter von Erfolg gekrönt. Die FG 08 Mutterstadt verbuchte insgesamt 15 Siege und ein Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen.

Die Mutterstädter verabschieden sich dann erst einmal in die Winterpause und sind das nächste Mal am 15.02.2024 bei BSC Oppau wieder gefordert.

Sieg im Spitzenspiel!!!

FG 08 Mutterstadt – FV Freinsheim 3:0

Gegen die Mutterstädter gab es für die Freinsheimer an diesen Tag nichts zu holen, ein 3:0 stand am Ende für die Gastgeber. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte die FG 08 Mutterstadt den maximalen Ertrag.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 185 Zuschauern besorgte David Schinnerer bereits in der siebten Minute die Führung der FG 08. Reithermanns Schuss wurde zwar noch abgeblockt, aber Schinnerer köpfte danach den Ball in die Maschen. Freinsheim blieb harmlos und zurückhaltend, mussten nach einer guten halben Stunde sogar das 2:0 von Reithermann hinnehmen. Dieser zirkelte einen Freistoß aus 20 Metern mit toller Schusstechnik über die Mauer und traf absolut sehenswert. Mit der Führung für die Mutterstädter ging es in die Kabine. Nach Wiederbeginn der zweiten Halbzeit fand Freinsheim besser ins Spiel und hatten einige Chancen. In Minute 58. schickte das gute Schiedsrichterteam Schinnerer mit einer roten Karte frühzeitig zum Duschen. Freinsheim versuchte nun alles den Rückstand aufzuholen. Die Nullachter blieben auch in Unterzahl, durch Ihre Konter gefährlich. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Weindel auf Vorarbeit von Pereira und Rapp (90.+3).

Am kommenden Sonntag geht es für die Nullachter nach Oppau, Ziel ist drei Punkte mit nach Mutterstadt zu nehmen.

 

Ein Sonntag zum vergessen!!!

TSG 1849 Deidesheim : FG 08 Mutterstadt 4:1

Durch ein 4:1 verliert die FG 08 Mutterstadt ein wenig den Anschluss an die Spitze. Der Abstand beträgt nun 5 Punkte auf den LSC, aber die Saison ist noch lang. Deidesheim war über die 90 Minuten die bessere Mannschaft und nutzten ihre Chancen. Die Nullachter taten sich auf dem schmalen Kunstrasenplatz schwer, Großchancen wurden vergeben und konnten ihr Spiel nicht aufziehen.

Deidesheim nutzte die Chance  und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der Gastgeber nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Der Treffer von Nino Schlosser aus der 54. Minute, wobei sich Mutterstadts Torhüter Neumeister verschätzte, bedeutete vor den fast 100 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten der TSG 1849 Deidesheim. In der 65.Minute das 3:0 der TSG 1849 Deidesheim mit einem Flachschuss aus knapp 20 Meter. Auf einmal waren die Nullachter wach und erzielten in der 71.Minute den Anschlusstreffer zum 3:1. Sie waren gut im Spiel und drückten auf das zweite Tor, leider war das Spielglück auf der Seite des Gastgebers. Deidesheim krönte ihre Leistung mit einem Kontertor in der 85.Spielminute. Am Schluss fuhr die TSG 1849 Deidesheim gegen die FG 08 Mutterstadt auf eigenem Platz einen 4:1-Sieg ein.

“Wir haben bei den ersten drei Gegentoren Fehler gemacht und nicht gut verteidigt, ein nicht gegebener Elfmeter, der kleine Platz und wieder einmal die Chancenverwertung waren die entscheidenden Faktoren warum wir als Verlierer heute vom Platz gehen, Glückwunsch an Deidesheim für ihr gutes Spiel, so Franco De Simone Spieleleiter der FG 08.

 

 

Wenig Gegenwehr!!!

FG 08 Mutterstadt – VTG Queichhambach 5:0

Beim gestrigen Heimspiel bei wechselhaften Wetter, aber mit toller Verpflegung am Ausschankwagen, war der der VTG Queichhambach zu Gast im Sportpark. Die knapp 60 Zuschauer waren ein wenig überrascht das die Nullachter ein leichtes Spiel hatten gegen den VTG Queichhambach. Es gab sehr wenig Gegenwehr von den Gästen und somit konnten die Nullachter ihr Spiel aufziehen. Das 1:0 markierte Pereira in der 11.Spielminute, der zwei Gegner stehen ließ und aus spitzem Winkel traf. David Gerner verwandelte in der 38. Minute mit einem an Reithermann verursachten Elfmeter und baute den Vorsprung der Mutterstädter auf 2:0 aus. Mit der Führung für die FG 08 ging es in die Halbzeitpause. Mit dem 3:0 durch Jan Weingarte schien die Partie bereits in der 50. Minute mit der FG 08 Mutterstadt einen sicheren Sieger zu haben. Paiva Pereira legte in der 53. Minute zum 4:0 für die Nullachter nach. Queichhambach versuchte durch Auswechselungen noch mal Impulse zu setzen. Die gefährlichste Aktion im Spiel war ein Lattenschuss. Batuhan Topal besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für die Mutterstädter (78.). Am Schluss schlug die FG 08 Mutterstadt den VTG Queichhambach vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

 

 

Zweite Niederlage

FV Dudenhofen II – FG 08 Mutterstadt 3:0 

Die zweit Vertretung des FV Dudenhofen spuckte der FG 08 Mutterstadt in die Suppe und siegte am Ende sogar deutlich mit 3:0. Enttäuschung bei den Mutterstädter über die ungenutzten Chancen.

Die Begegnung beging sehr verhalten. Dudenhofen war sehr gut eingestellt worden, gegen den Favoriten aus Mutterstadt. Mutterstadt hatte die Chance in Führung zu gehen u.a. traf Christian Paiva Pereira den Pfosten. Aber dann ging der Ball auf der anderen Seite ins Tor. Dudenhofen ging in der 25.Spielminute mit 1:0 in Führung. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff  war ganz klar das Ziel der FG 08 den Rückstand aufzuholen. Die Chancen waren da, aber es fehlte an Genauigkeit. Besser machte es in der 84.Spielminute der FVD II, der sich nach einem Standard durchsetzte und den FG 08 Torwart Tim Neumeister überlupfte. Nachdem Sascha Weindel in der Nachspielzeit 90+8 von der FG 08 noch wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte, traf der FVD II zum 3:0 Endstand.

“Wir werden die Niederlage besprechen und die Fehler analysieren. Natürlich darf uns so etwas nicht passieren mit den Ansprüchen die wir haben. Nächsten Sonntag geht es um Wiedergutmachung”, so Franco De Simone , Spielleiter der 1.Mannschaft.

Jetzt heißt es für die Nullachter voll Konzentration auf das nächste Spiel, Zuhause gegen den VTG Queichhambach am 05.11.2023 Kick off 14Uhr30.

Neue Trainingsbekleidung für die 1.Mannschaft

Dank der Großzügigkeit der FORUMFINANZ Vermögensberatungs- und Vermittlungs-GmbH, durch einen seiner selbständigen Vermittler Herrn Tarek Sezgin, wurde der gesamte Kader der ersten Mannschaft kürzlich mit neuen Präsentationsjacken unseres Ausstatter Puma eingekleidet.

“Wir bedanken uns sehr herzlich bei Tarek Sezgin für die Unterstützung. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Sponsoren und Unterstützer um in der Aktivität weiterhin erfolgreich zu sein, so Trainer Malizia”.

Das Foto zeigt die Mannschaft mit der neuen Bekleidung. Das Team bedankt sich sehr herzlich bei Herrn Sezgin.