D-Jugend: Kurpfalz-Cup-Sieger ohne Punktverlust

Nach den recht wackeligen Auftritten der letzten Wochen, kommt langsam Fahrt in die Vorbereitung der D-Jugend-Jungs. Beim perfekt organisierten Kurpfalz-Cup des TUS Gronau, überzeugten die 08er endlich wieder mit der gewohnten Spielfreude aus der Hinrunde. Schon in ihrem Eröffnungsspiel dominierten die Mutterstadter Fussgönheim. Einzig der bärenstarke ASV-Keeper hielt den Kreisliga-Mitkonkurrenten lange Zeit im Spiel, ehe Leon mit einem Doppelpack den sicheren 2:0-Erfolg schnürte. Auch im Spiel gegen die Gastgeber war man jederzeit Herr der Lage und Leon, zweimal Lennart und Ibo mit seiner D-Jugend-Torpremiere, sorgten für ein ungefährdetes 4:0. In der spannendsten und vorentscheidenden Partie trafen die 08er auf das erste Team der 08er aus Hassloch. Gegen den technisch starken Tabellenführer der Kreisliga, setzten die Mutterstadter höchste Konzentration und Kampfgeist. Und auch spielerisch konnte man diesmal mithalten. Gerade Leon machte auf der linken Seite enorm Druck und nutzte gleich seine erste Chance zur Führung. Durch zwei kleine Unaufmerksamkeiten drehten die Hasslocher Mitte der Partie das Spiel, konnten aber Leon auch in der Folgezeit kaum halten. Eiskalt sicherte er mit seinen beiden weiteren Treffern den 3:2-Sieg. Obwohl in der letzten Partie gegen das zweite (Kreisliga-)Team aus Hassloch schon ein Unentschieden gereicht hätte, spielten auch hier die 08er auf Sieg. Leon sicherte mit seinem sechsten Treffer den viel umjubelten und hochverdienten Turniersieg mit blütenweißer Weste. Um weitere Spielerfahrung zu sammeln, spielen die D-Jugend-Kids am nächsten Samstag (27.1.) ab 10 Uhr als extremer Außenseiter beim Verbands- und Landesliga-durchsetzten Turnier in Altrip.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne, Nils, Leon (6), Felix, Lennart (2), Ibo (1)

D-Jugend: Glücklicher Sieg zum Trainingsauftakt FG 08 Mutterstadt – SG Rheinauen 2:1

Ihre erste Freiluft-Trainingseinheit des Jahres nutzten die 08er gleich für ein Freundschaftsspiel gegen die SG Rheinauen. Die klassentieferen Gäste agierten zu Beginn recht clever, überspielten die Mutterstadter eiskalt in der Abwehr und belohnten sich schon nach wenigen Minuten mit der Führung. Die Mutterstadter bekamen keinen Zugriff aufs Spiel. Der eisige Wind und das doch kühle Wetter waren wohl ein Grund für die recht dürftige Vorstellung der Gastgeber, andererseits wirkten sie noch wie im Ferienmodus. Unglaublich viele Fehlpässe, fehlender Spielaufbau und unnötig viele Abseitspositionen – die 08er machten sich das Leben selber schwer. Kurz vor der Pause wurde man endlich spielbestimmender und kam zu ersten Torchancen. Fast mit dem Halbzeitpfiff steckte Noah im Strafraum mustergültig zu Taha durch, der den Ball nur noch mit der Fußspitze im Tor zu versenken brauchte. In den zweiten 30 Minuten dominierten dann die Mutterstadter dank der besseren Kondition die Partie, ohne allerdings drückend überlegen zu wirken. Auch die Gäste kamen immer wieder zu gefährlichen Kontermöglichkeiten. Dass es am Ende zu einem knappen Sieg in der superfairen Partie reichte, haben die 08er auch dem Glück zu verdanken. Ben stand vor seinem Treffer doch deutlich im Abseits, der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus. Bis zum Start in die Rückrunde im März, werden die 08er noch einige Testspiele absolvieren. Am kommenden Sonntag (21.1.) spielen sie ab 13:30 Uhr beim Kurpfalz-Hallencup in Dannstadt mit.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne, Nils, Leon, Felix, Lennart, Jayden, Taha (1), Ben (1), Ibo

D-Jugend: FG 08 Wintercup Packendes Hallenspektakel

Das hochrangig besetzte Hallenturnier um den 08er-Wintercup lieferte spannende Spiele ohne Ende. Um Spielerfahrung auf dem kleineren Hallenfeld zu sammeln, traten die Mutterstadter D-Junioren gleich mit zwei Teams an. Dass dadurch der gewohnte Spielfluss litt, war kaum zu übersehen. Während das erste Team im Spiel gegen Limburgerhof noch mit 3:1 überzeugen konnte, kam man gegen Friesenheim 3 überhaupt nicht ins Spiel. Obwohl der Gegner spielerisch nicht besser war, zog man durch zwei Fernschüsse mit 0:2 den Kürzeren. Im letzten Gruppenspiel war man mit dem Landesligisten vom VfR Frankenthal wieder auf Augenhöhe, den Siegtreffer erzielten allerdings die Gäste. In der vermeintlich schwereren Gruppe, hatte es das zweite Team zu Beginn mit Bobenheim-Roxheim zu tun. In einer packenden Partie zog man unglücklich mit 0:1 den Kürzeren. Im zweiten Gruppenspiel wehrte man sich tapfer gegen den späteren Turniersieger vom VfR Friesenheim 1, war aber am Ende beim 1:4 gegen den Landesligisten chancenlos. Im finalen Gruppenspiel lieferten sich die 08er mit Friesenheim 2 einen atemberaubenden Kampf bis zur letzten Sekunde. Leons Tor Sekunden vor Schluss sicherte beim 1:1 den 3. Gruppenplatz und damit das Gastgeber-Duell der 08er um Platz 5. Am Ende machten sicherlich auch die fleißigen Helfer den sehr gut besuchten 08er-Wintercup zu einem vollen Erfolg.

Es spielten: Morris (TW), Lukas (TW), Noah, Arne (2), Nils (1), Leon (2), Felix (2), Lennart, Jayden, Ben (1), Ibrahim, Amiar

D-Jugend: Kreishallenmeisterschaft Kämpferischer Auftritt mit nur einem Gegentor

In der sogenannten Todesgruppe verkauften sich die 08er richtig teuer. Gegen den Verbandsligisten aus Königsbach machten die Mutterstadter gleich zu Beginn die Abwehr dicht und sicherten sich gleich zu Beginn einen nicht für möglich gehaltenen Punkt. Auch dem Verbandsligisten Speyer 09 bereiteten die 08er ungeahnte Sorgen. Leon und Jayden hatten sogar die Überraschung auf dem Spann. Am Ende konnten sich die Domstädter mit einem clever rausgespielten Treffer doch den Sieg sichern. Da auch im letzten Gruppenspiel gegen den Kreisliga-Tabellenführer 08 Hassloch leider kein Torerfolg raussprang, war diesmal schon in der Vorrunde Schluss. Am Ende reichte es aber zu einem respektablen 3.Platz, mit dem zu Beginn wohl niemand gerechnet hatte. Am kommenden Samstag (13.1.) spielen die D-Jugend-Jungs ab 15:30 Uhr mit zwei Teams beim sehr gut besetzten 08er Wintercup in der Mandelgrabenhalle.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne, Nils, Leon, Jayden

D-Jugend: Auf Platz 3 in die Winterpause FG 08 Mutterstadt – TUS Sausenheim 0:1

Mit ihrem wohl harmlosesten Auftritt in dieser Saison kassierten die 08er ihre erst zweite Niederlage in dieser Runde, erstmals auf heimischen Platz. Langsames Spiel, unsicherer Spielaufbau und extrem hohe Fehlpassquote – die Gastgeber schienen schon im Ferienmodus. Nichts zu sehen vom schnellen Kombinationsspiel der letzten Wochen. Trotzdem waren sie das auffälligere Team, da von Sausenheim fast gar nichts kam. Wenn die Gäste sich mal in die 08er-Hälfte aufmachten, mussten die Mutterstadter durch kleine Unaufmerksamkeiten mithelfen. So wie auch bei ihrer einzigen und letztendlich entscheidenden Chance. Anstatt den Ball ruhig und sauber nach vorn zu spielen, ließ sich der Verteidiger in der Hektik zu einem Querschläger verleiten. Der so blank gespielte TUS-Stürmer sagte auf der rechten Seite danke und versenkte die Kugel. Mutterstadt versuchte gerade in der zweiten Halbzeit wenigstens noch einen Punkt zu retten, blieb aber meist in der fast fehlerfreien Abwehr der Sausenheimer hängen. Mit dem pünktlichen Schlusspfiff war die zweite Saisonniederlage besiegelt. Durch eine wirklich erfolgreiche Hinrunde überwintern die 08er auf dem 3.Platz. Im März geht es dann mit dem Auswärtsspiel beim LSC II weiter. Die D-Jugend wünscht allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen glücklichen Start ins neue Jahr. Wir freuen uns auch 2018 über zahlreiche Unterstützung und ein Wiedersehen im Sportpark.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne, Nils, Leon, Felix, Mahdi, Lennart, Taha, Jayden

D-Jugend: Souveräner Auswärtserfolg im Nachbarschaftsduell SV Ruchheim II – FG 08 Mutterstadt 0:10

Während sich die 08er im August den 3:2-Auftakterfolg gegen den jungen Jahrgang aus Ruchheim schwer erkämpfen mussten, spiegelte sich beim Rückspiel doch der aktuelle Tabellenstand wider. Der Tabellenzweite aus Mutterstadt dominierte über die gesamten 60 Minuten und setzte von Beginn an den Vorletzten gewaltig unter Druck. So erzielte Felix schon nach wenigen Minuten das 1:0. Die Gäste hatten an diesem kalten Dezembertag richtig Lust auf Fussball und kombinierten sich immer wieder in den SV-Strafraum. Auch wenn etliche Chancen ausgelassen wurden, erhöhten Leon, Mahdi und Lennart bis zum Kabinengang komfortabel auf 4:0. Wenn die Gastgeber zu Kontermöglichkeiten kamen, dann waren es meist kurze Unaufmerksamkeiten der 08er. Jedoch stand die Abwehr um Noah und Arne wieder einmal felsenfest, so dass das Mutterstadter Tor eigentlich nie groß in Gefahr geriet. Außer nach einer Viertelstunde. Da knallte der Ball mal ordentlich an die Latte. Die zweite Hälfte gehörte dann Lennart. Obwohl die Mutterstadter das Tempo drosselten, schnürte der Mittelfeldmotor an diesem Tag seinen Fünferpack. Taha und mit dem Schlusspfiff Nils machten das Ergebnis dann zweistellig. Beeindruckend, dass die Ruchheimer nicht aufhörten zu kämpfen und sehr fair die Partie zu Ende spielten. Nächsten Samstag (9.12.) kommt um 14 Uhr TUS Sausenheim zum letzten Spiel vor der Winterpause in den Sportpark.

Es spielten: Morris (TW), Noah, Arne, Ünal, Nils (1), Leon (1), Felix (1), Mahdi (1), Lennart (5), Taha (1), Ben

D-Jugend: Ohne Ausrutscher im Derby Phönix Schifferstadt II – FG 08 Mutterstadt 1:3

Der Regen hatte dem Naturrasenplatz in Schifferstadt ordentlich zugesetzt und erinnerte mehr an eine Rutschbahn als an einen Fussballplatz. Trotzdem übernahmen die 08er gleich die Initiative und hatten schon nach 20 Sekunden ihre erste Großchance. Leider wurde diese wieder einmal leichtfertig vergeben und die Phönix-Jungs schalteten blitzschnell um. Da auch die Abwehrreihen ihre Standprobleme auf dem seifigen Boden hatten, nutzten die Schifferstadter ihre erste und letztendlich auch einzige Möglichkeit zur 1:0-Führung in der ersten Minute. Da die Mutterstadter Erfahrung mit frühen Rückständen haben, starteten sie ganz gelassen ihre Aufholjagd. Nach 10 Minuten war es Leon, der einen wunderbaren Pass von Lennart im langen Eck unterbrachte. Die Phönix-Jungs verteidigten tapfer ihren Strafraum, jedoch erspielten sich die 08er jetzt Chancen im Minutentakt. Mitte der ersten Halbzeit sorgte Felix mit einem überlegten Schuss aus 10 Metern für die 2:1-Führung der Gäste. Ab jetzt brannte es im Schifferstadter Strafraum lichterloh. Lennart setzte einen Schuss aus 15 Metern an die Latte, Leon konnte den Abpraller leider nicht mehr kontrollieren. Kurze Zeit später marschierte Nils durch die Phönix-Abwehr, der Pfosten rettete in letzter Sekunde. Auch in der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen eigentlich nur in der Hälfte der Gastgeber ab. Es dauerte aber bis zur 51. Minute, ehe Lennart mit dem 3:1 den Auswärtssieg besiegelte. Trotz der schwierigen Bodenverhältnisse versuchten die Mutterstadter Kombinationsfussball zu spielen. Schade, dass zwei wunderschöne Angriffe abgepfiffen wurden, obwohl Mahdi und auch später Lennart deutlich nicht im Abseits standen. Letztendlich war der Sieg für die 08er hochverdient, auch wenn die Phönix-Kicker bis zum Schluss stark dagegen gehalten haben. Nächsten Samstag (2.12.) startet schon die Rückrunde und die Mutterstadter gastieren um 14:15 Uhr beim SV Ruchheim II.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Ünal, Nils, Leon (1), Felix (1), Mahdi, Lennart (1), Taha, Jayden, Ben

D-Jugend: Überzeugender Heimerfolg im Nachholspiel FG 08 Mutterstadt – Südwest Ludwigshafen II 11:0

Und es geht doch. Nach einer Unentschieden-Serie konnten die 08er im Nachholspiel gegen Südwest einen ungefährdeten Dreier einfahren. Mit dem Anstoss übernahmen die Platzherren die Kontrolle über das Spiel und dominierten die Partie bis zum Schlusspfiff. Während man die ersten Angriffe noch etwas überhastet abschloss, wurde in den Folgeminuten das Kombinationsspiel sicherer und schon nach einer Viertelstunde führten die Mutterstadter deutlich mit 4:0. Damit bekamen jetzt auch die Jungs ihre Zeit, die sonst ein wenig kürzer zum Einsatz kommen. Der Spielfreude der 08er tat das keinen Abbruch. Mit einer 6:0 Pausenführung ging es in die zweite Hälfte. Morris und Lukas im Tor waren während der gesamten Partie nahezu arbeitslos. Ihr Gegenüber rettete, was zu retten war. Trotzdem taten Lennart und Felix mit ihrem Dreierpack, Mahdi mit zwei Toren und Ünal, Jayden und Taha mit ihren Treffern was für die Tordifferenz. Respekt an die Südwest-Jungs, die sich bis zum Abpfiff tapfer und vor allem superfair wehrten.

Es spielten: Morris (TW), Lukas (TW), Noah, Arne, Ünal (1), Nils, Leon, Felix (3), Mahdi (2), Lennart (3), Taha (1), Jayden (1), Ben

D-Jugend: Drei Tore-Führung am Ende verspielt SC Bobenheim-Roxheim – FG 08 Mutterstadt 5:5

Es scheint so, als hätten die 08er in den letzten Wochen das Siegen verlernt. Zwar wurde in Bobenheim-Roxheim auch beim nächsten Topverfolger nicht verloren, aber auch hier wurden Punkte leichtfertig liegengelassen. Während in Friesenheim ein Strafstoß in letzter Sekunde den Dreier verhinderte und gegen Frankenthal deutliche Überlegenheit nicht in Zählbares umgewandelt werden konnte, reichte beim SC leider ein zweimaliger Drei-Torevorsprung nicht. Die taktische Marschroute, dominantes Pressing ohne frühes Gegentour, wurde bereits nach 90 Sekunden über den Haufen geworfen. Der Gastgeber spazierte ungehindert durch den Mutterstadter Strafraum und nutzte diesen Tag der offenen Tür zur Führung. Allerdings rüttelte man damit auch die 08er wach. In den folgenden Minuten wurde konzentriert das Tempo erhöht und bereits nach 5 Minuten konnte Mahdi ausgleichen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, Durch ein Eigentor, tatkräftige Mithilfe des SC-Keepers und Leons überlegtem Abschluss führten die Mutterstadter nach einer Viertelstunde mit 4:1. Die Gäste kontrollierten die Partie und tauchten immer wieder blitzartig vor dem Tor auf, auch wenn Bobenheim-Roxheim durch schnelle Konter gefährlich blieb. Leider musste Lennart kurz vor der Pause nach einem Stollentritt verletzungsbedingt aufgeben. Die dadurch entstandene Unruhe im Spielaufbaau bekamen die 08er nicht mehr in den Griff. Der SC gab nach der Pause noch einmal kräftig Gas und verkürzte nach 36 Minuten auf 2:4. Doch bereits 120 Sekunden später konnte Arne nach einer Ecke wieder auf den komfortablen Drei-Torevorsprung erhöhen. Wiederum Arne war es, der sieben Minuten vor Schluss einen Alleingang aus der eigenen Hälfte startete, kurz vor seinem Schuss allerdings umknickte, so dass die fällige Vorentscheidung ausfiel. Stattdessen konterten die Gastgeber eiskalt und verkürzten auf 3:5. Und spielten sich jetzt in einen Rausch. Mit dem Glück des Tüchtigen brachten sie die Mutterstadter schier zur Verzweiflung. Zwar nahm beim 4:5 der Stürmer deutlich den Oberarm zur Hilfe, doch am Ende verdienten sich die SC-Jungs durch ihren Kampfgeist den Punkt. Mutterstadt kann als Tabellendritter trotzdem mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Mit 24 Punkten aus 11 Spielen hat man jetzt schon die gleiche Punktausbeute wie am Ende der letzten Saison. Nach dem Nachholspiel gegen Südwest II am Dienstag (21.11. 18:15 Uhr Sportpark), gastiert man am Sonntag (26.11.) um 11 Uhr zum Nachbarschaftsderby bei Phönix II in Schifferstadt.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne (1), Ünal, Nils, Leon (1), Felix, Mahdi (2), Lennart, Taha, Ben

D-Jugend: Punktgewinn im Spitzenspiel VfR Friesenheim II – FG 08 Mutterstadt 2:2

Wenn der Tabellenzweite gegen den Dritten spielt, kann man wohl ein Topspiel erwarten. Und genau das lieferten sich die Jungs aus Friesenheim und Mutterstadt. Hohes Tempo, viele Chancen. Mit dem Anpfiff schalteten beide Teams auf Vollgas und die 08er erspielten sich die ersten Einschussmöglichkeiten. Leider fehlte der letzte Wille zum frühen Tor, so dass nach 10 Minuten die Grün-Weißen das Kommando übernahmen. Mutterstadt versuchte sein Glück über die linke Seite, brachte damit aber immer wieder den ultraschnellen Rechtsaußen der Gastgeber ins Spiel. Nach einer Viertelstunde nutzte dieser auch seine Chance zur 1:0-Führung. Kurz darauf musste zweimal das Aluminium die Gäste vor einem höheren Rückstand bewahren. Allerdings zeigten die VfR-Kicker auch deutliche Abwehrschwächen. So durchkreuzte Leon einen katastrophalen Querpass und versenkte nach einem kurzen Sololauf den Ball per Bogenlampe aus 15 Metern zum Ausgleich. Mit Beginn der zweiten Hälfte entdeckten die 08er die rechte Seite und erkämpften sich jetzt Vorteile. Wiederum Leon drückte den Ball nach 44 Minuten aus dem Strafraumgewühl zur Führung ins Friesenheimer Netz. Auch in der Folgezeit hatten die Mutterstadter ihre Chancen auf 3:1 zu erhöhen, es fehlte aber wieder mal der beherzte Abschluss oder die berühmten Zentimeter. Dafür, dass es am Ende nur ein Auswärtspunkt wurde, sorgte 60 Sekunden vor Schluß, ein mehr als umstrittener Strafstoß. Obwohl Ünal deutlich nur den Ball und nicht den Gegner trifft, erklang der Pfiff. Morris im Kasten war machtlos. 2.:2 – am Ende wohl ein leistungsgerechtes Unentschieden in einem durchaus fairen Spiel. Nachdem die 08er am Dienstag (7.11.) um 18:30 Uhr im Sportpark gegen JSG Gäu um den Einzug ins Pokalfinale kämpfen, kommt am Samstag (11.11.) um 12:30 Uhr der VfR Frankenthal II nach Mutterstadt.

Es spielten: Lukas (TW), Morris (TW), Noah, Arne, Ünal, Nils, Leon (2), Felix, Mahdi, Lennart, Thorben, Jayden, Ben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Klicke auf "Akzeptieren", damit das Pop-up verschwindet. Weitere Informationen

Damit dieses Internetportal ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten großen Websites üblich.

Was sind Cookies? Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein? Auf unseren Seiten verwenden wir Cookies zur Speicherung Ihrer Vorlieben bei der Bildschirmanzeige , z. B. Kontrast und Schriftgröße Ihrer etwaigen Teilnahme an einer Umfrage zur Nützlichkeit der Inhalte (damit Sie nicht erneut durch ein Pop-up-Fenster zur Beantwortung aufgefordert werden) Ihrer Entscheidung zur (oder gegen die) Nutzung von Cookies auf diesem Portal. Auch einige auf unseren Seiten eingebettete Videos verwenden Cookies zur Erstellung anonymer Statistiken über die zuvor besuchten Seiten und die ausgewählten Videos. Das Akzeptieren von Cookies ist zwar für die Nutzung des Portals nicht unbedingt erforderlich, macht das Surfen aber angenehmer. Sie können Cookies blockieren oder löschen – das kann jedoch einige Funktionen dieses Portals beeinträchtigen. Die mithilfe von Cookies erhobenen Informationen werden nicht dazu genutzt, Sie zu identifizieren, und die Daten unterliegen vollständig unserer Kontrolle. Die Cookies dienen keinen anderen Zwecken als den hier genannten.

Werden auch andere Cookies verwendet? Auf einigen unserer Seiten oder Unterseiten können zusätzliche oder andere Cookies als oben beschrieben zum Einsatz kommen. Gegebenenfalls werden deren Eigenschaften in einem speziellen Hinweis angegeben und Ihre Zustimmung zu deren Speicherung eingeholt.

Kontrolle über Cookies: Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Schließen