Kategorie: C4

C1 baut Siegesserie aus!!!

FG 08 Mutterstadt : JFV Landau 5:0 präsentiert von der Firma FEBESOL GmbH

Am 02.12.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 11. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz zum Abschluss der Vorrunde zuhause gegen die C1 des JFV Landau. Mit einem Sieg konnte die FG 08 die erfolgreiche Hinrunde mindestens mit dem 2. Platz abschließen. Die Gäste wiederum benötigten Punkte gegen den Abstieg, hatten aber als bislang einzige Mannschaft dem aktuellen Tabellenführer aus Frankenthal eine Niederlage zufügen können. Mutterstadt war also gewarnt und begann die Partie entsprechend konzentriert. Der Ball lief flüssig durch die Reihen der FG 08. Die Offensive zeigte sich variabel und vor allem über die Flügel konnte die Defensive der Gäste immer wieder gefordert werden. Ein schnell vorgetragener Angriff über den rechten Flügel führte dann auch zum Führungstreffer in der 23. Minute. Eine gut geschlagene Flanke von Jakob an den langen Pfosten konnte Rojhat entschlossen verwerten, nachdem die Gästeabwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte. Nur zwei Minuten später setzte Deniz mit einem wunderbaren Steilpass Paul in Szene. Paul lief seinem Gegenspieler davon und überwand auch den Torwart zum 2:0 in der 25. Minute. Erneut Deniz hebelte in der 30.Minute die Gästedefensive mit einem Steilpass auf Paul aus. Paul zog mit Tempo in den Strafraum und verwandelte wieder nervenstark zum 3:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Paul auf dem linken Flügel durch. Til ließ die Flanke für den besser postierten Jakob durch und Jakob verwandelte mit einem platzierten Schuss halbrechts von der Strafraumgrenze zum 4:0 in der 37. Minute. Nachdem kurz darauf Paul per Kopf eine Ecke von Tim zum 5:0 verwandelte, war das Spiel natürlich entschieden. Die Gäste zeigten trotz des Rückstands und der eisigen Temperaturen großartige Moral, gaben sich nicht auf und liefen bis zum Schluss immer wieder auch tief in der Hälfte der FG 08 an. Die FG 08 hielt die Konzentration aber bis zum Schlusspfiff hoch und hätte durch einen Elfmeter sogar noch nachlegen können. Der Schütze rutschte auf dem teilweisen noch schneebedeckten Platz aber etwas weg und der Ball klatschte an den Pfosten. Daher blieb es beim 5:0.

Trotz eisiger Temperatur zeigten beide Mannschaften über die gesamte Spielzeit großes Engagement. Die Gäste strahlten vor allem in der ersten Hälfte immer wieder Gefahr aus. Die FG 08 zeigte sich auf die gefährlichen Umschaltmomente der Gäste meist gut vorbereitet und konnte mit Ball wieder variablen Angriffsfußball vortragen. Mit dem Heimsieg zum Abschluss der Hinrunde überwintert die C1 der FG 08 als Aufsteiger auf einem hervorragenden 2. Platz in der Landesliga Vorderpfalz, nur zwei Punkte hinter dem Herbstmeister aus Frankenthal. Und noch viel wichtiger: die Spieler der FG 08 zeigten über die bisherige Saison Einsatz, Können, Spielfreude, Willen und Zusammenhalt und konnten so auch die schwierige Phase nach den Herbstferien überwinden. Daher ein riesiges Dankeschön an die Spieler, Trainer und zahlreichen Unterstützer der Mannschaft aus Elternschaft und Verein für eine großartige Vorrunde, die einfach viel Freude bereitet hat.

Danke auch an die couragierten und fairen Gäste aus Landau, den aufmerksamen Schiedsrichter und die kältebedingt nicht ganz so zahlreichen Zuschauer.

Weiterer Auswärtserfolg!!!

SV Rülzheim/Germersheim SG : FG 08 Mutterstadt 1:5 präsentiert von der Febesol GmbH

Am 25.11.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 9. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz auswärts gegen die C1 der SV Rülzheim/Germersheim SG. Mit einem Sieg konnte die FG 08 mindestens für einen Tag die Tabellenführung zurückerobern. Die Gastgeber wiederum benötigten Punkte gegen den Abstieg, dementsprechend zeigten beide Mannschaften von Beginn an großes Engagement.

Die FG 08 versuchte sofort die Spielkontrolle zu übernehmen. Die Gastgeber lauerten auf Balleroberungen und schnelle Umschaltmomente. Nach einem Eckball der FG 08 gab es bereits früh einen Strafstoß wegen Handspiel. Paul trat an, der Keeper der SV Rülzheim/Germersheim SG ahnte zwar die Ecke, konnte den scharf geschossenen Ball aber nicht mehr berühren. Bereits in der 2. Minute ging die FG 08 somit in Führung. Die Gastgeber zeigten sich unbeeindruckt und glichen nur wenig später aus. Der sehr ballsichere und bewegliche zentrale Stürmer der Gastgeber setzte sich halbrechts durch und schloss gekonnt mit einem Heber zum Ausgleich ab. Die FG 08 behielt die Geduld, baute das Angriffsspiel variabel auf, musste nach Ballverlusten aber immer sehr aufmerksam bleiben. Wieder nach einem Standard, diesmal nach einem von Kevin scharf getretenen Eckball, fiel die erneute Führung für die FG 08. Innverteidiger Adrian platzierte den Ball unhaltbar per Kopf ins linke Toreck zum 2:1 für Mutterstadt. Trotz einiger weiterer guter Möglichkeiten für die FG 08, u.a. ein scharfer Schuss von Linksaußen Mervin, ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Die FG 08 zeigte sich nach dem Wechsel sofort entschlossen, die Entscheidung herbeizuführen. Jakob, der heute wieder viele gute Offensivaktionen hatte, dribbelte sich im Gästestrafraum durch und passte von der Grundlinie zu Ivan, der zum 3:1 in der 39. Minute verwertete. Die FG 08 hielt das Tempo hoch, hatte die Gastgeber jetzt defensiv meist unter Kontrolle und erspielte sich einige weitere Möglichkeiten. In der 59. Minute herrschte dann Konfusion im Strafraum der SV Rülzheim/Germersheim SG. Nach einer Doppelchance der FG 08 und zwei Pfostentreffern brachte Lennard den 2. Ball nochmal in den Sechzehner. Deniz ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf zum 4:1. Ein schöner Ball von Ivan halbrechts auf Jakob führte zum nächsten Treffer. Jakob nahm den Ball gut mit, legte ihn sich mit einem Kontakt nochmals vor und traf dann unhaltbar links unten zum Endstand von 5:1 in der 70. Minute.

Trotz knackiger Temperatur und kaltem Wind zeigten beide Mannschaften von der ersten Minute an Einsatz, Technik und Spielfreude. Insbesondere die erste Halbzeit war umkämpft mit vielen gefährlichen Szenen und Abschlüssen. Die FG 08 zeigte wieder variablen Angriffsfußball mit schnellem Direktspiel, Steilpässen und zahlreichen guten Flanken in die gefährlichen Zonen. Die Gastgeber zeigten ebenfalls eine gute Spielanlage, standen tiefer und schalteten mehrfach schnell und gefährlich um. Der frühe Treffer in der 2. Halbzeit zum 3:1 war dann eine Vorentscheidung, danach wurde das Spiel etwas einseitiger.

Danke an die fairen Gastgeber für den freundlichen Empfang, die leckere Bewirtung und gute Besserung für den verletzten Torhüter der SV Rülzheim/Germersheim SG. Vielen Dank auch an den sehr souveränen Schiedsrichter und die der Kälte trotzenden zahlreichen mitgereisten Anhänger.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

C1 lässt nichts anbrennen!!!

FG 08 Mutterstadt : JFV Ganerb II 5:0 präsentiert von der Febesol GmbH

Am 18.11.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 9. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz im heimischen Sportpark gegen die C2/U 14 des JFV Ganerb II. Nach dem trotz grandioser Leistung in letzter Minute verlorenen Pokalkrimi gegen den Verbandsligisten aus Offenbach/Bellheim unter der Woche und zuvor drei sieglosen Spielen in der Liga galt es für die FG 08 auch punktemäßig wieder in die Erfolgsspur zu finden.

Die FG 08 begann gut, übernahm sofort die Spielkontrolle und suchte nach Lücken in der dicht gestaffelten Gästedefensive. Die erste klare Chance verzeichneten allerdings die Gäste nach einer Unstimmigkeit in der FG 08 Defensive. Torhüter Gabriel musste aufmerksam weit außerhalb des Strafraums in höchster Not klären. Mutterstadt ließ sich von den gelegentlichen gefährlichen Vorstößen der Gäste aber nicht beirren und suchte weiter nach Lösungen. Ein sehr gut getimter langer Ball vom aufgerückten Innenverteidiger Adrian brachte Paul in Position, der seinen Gegenspieler überlief, sich den Ball zurechtlegte und in der 15. Minute den Keeper zur Führung für die FG 08 überwand. Ein schnell und schnörkellos vorgetragener Angriff brachte dann das 2:0. Der aufgerückte Außenverteidiger Jakob schickte auf dem rechten Flügel Til in die Tiefe. Til setzte sich gegen seinen Gegenspieler im Sechzehner durch, drang bis zur Grundlinie vor und Paul mit gutem Laufweg verwerte die Vorlage im Nachsetzen zum 2:0 in der 20. Minute. Da die Gäste gut dagegenhielten und aufmerksam verteidigten, gab es keine weiteren klaren Chancen zu verzeichnen und die effektive FG 08 ging mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel erhöhte die FG 08 das Tempo. Das Angriffsspiel wurde temporeicher und variabler und die Gäste wurden allmählich müde gespielt. Nachdem einige gute Chancen der FG 08 nicht verwertet werden konnten, fiel der dritte Treffer dann in der 55. Minute. Nach idealer Flanke von Tim an den 2. Pfosten schraubte sich Paul hoch, stand super in der Luft und platzierte den Ball per Kopf unhaltbar zum 3:0 – ein technisch anspruchsvoller Kopfballtreffer nach butterweicher Flanke. Der Treffer zeigte Wirkung bei den Gästen, deren Widerstand nun etwas ermattete. Nur 2 Minuten später war es erneut Tim, der eine Freistoßflanke scharf in die gefährliche Zone vor dem Fünfmeterraum schlug. Leo ließ den Ball gekonnt über den Kopf rutschen und lenkte ihn damit unerreichbar ins Eck zum 4:0. Nachdem einige scharfe Flanken von Jakob in den Sechzehner der Gäste durch Freund und Feind hindurchgingen und keinen Abnehmer fanden, markierte dann ein satter Distanzschuss den Endstand. Kevin, der schon zuvor einige scharfe Schüsse aufs Tor abgegeben hatte, die jeweils knapp das Ziel verfehlten oder vom guten Gästekeeper pariert wurden, traf mit einem großartigen Aufsetzer in der 59. Minute zum 5:0.

Aufgrund der starken 2. Hälfte war der Sieg der FG 08 auch in dieser Höhe verdient. Die FG 08 spielte es im Laufe des Spiels immer präziser und schneller und zeigte sehr ansehnlichen variablen Offensivfußball. Die Gäste versteckten sich nicht, verteidigten lange clever und leidenschaftlich und hatten selbst auch einige gute Abschlüsse. Erst der Treffer zum 3:0 Mitte der 2. Halbzeit brachte dann die Vorentscheidung.

Mit dem Dreier bleibt die FG 08 als Zweitplatzierter der Landesliga Vorderpfalz dem Spitzenreiter VfR Frankenthal mit zwei Punkten Rückstand auf den Fersen, wobei es an der Spitze sehr eng zugeht. Die ersten sechs Mannschaften liegen leistungs- und punktemäßig eng beieinander, so dass auch im weiteren Saisonverlauf für Spannung gesorgt ist.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

Letzte Minute!!!

FG 08 Mutterstadt : FSV Offenbach/Bellheim SG 0:1 präsentiert von der FEBESOL GmbH

Am 15.11.2023 fand im heimischen Sportpark das Achtelfinale des C-Junioren IKK Südwest Verbandpokals statt. Die C1 der FG 08 trat gegen die C1 des FSV Offenbach/Bellheim SG an, nachdem in der zweiten Pokalrunde das Weiterkommen gegen die JSV Ganerb gesichert wurde. Da FSV Offenbach/Bellheim höherklassig in der Verbandsliga spielt und dort Anschluss an die Spitzengruppe hält, gingen die Gäste als klarer Favorit ins Spiel. Darüber hinaus lief es nach optimalem Saisonstart in den vergangenen Wochen spielerisch nur selten rund bei den Mutterstädtern, so dass eine Pokalüberraschung nicht unbedingt zu erwarten war.

Aber die Wahrheit ist ja bekanntlich auf dem Platz und die FG 08 zeigte sich anders als in den vergangenen Spielen von der ersten Sekunde an hellwach, hochkonzentriert und körperlich robust. Das war auch notwendig, denn Offenbach/Bellheim legte ebenfalls sehr aktiv los. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches und enorm temporeiches Spiel. Offenbach versuchte sofort die Spielkontrolle zu übernehmen, baute geduldig auf, lauerte auf schnelle Umschaltmomente und streute über den spielstarken Rechtsverteidiger auch immer wieder überraschende lange Bälle ein. Die Defensive der FG 08 war also permanent gefordert und zeigte sich immer wieder sehr aufmerksam. Die Innenverteidiger Adrian und Max beförderten in Serie Bälle aus der gefährlichen Zone. Nach Ballgewinn spielte die FG 08 mutig und schnell nach vorne und konnte sich mehrfach aussichtsreiche Positionen erarbeiten. Da beide Mannschaften aber taktisch sehr diszipliniert und konzentriert gegen den Ball arbeiteten und die Räume zuliefen, gab es wenig zwingende Möglichkeiten und es ging leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

Nach der Pause blieb die Partie spannend und umkämpft. Die FG 08 hatte sich jetzt auch mit Ball besser auf das hohe Tempo der technisch beschlagenen Gäste eingestellt. Trotz permanentem Gegnerdruck konnte sich die FG 08 öfter auch an und in den gegnerischen Sechzehner spielen. Mitte der zweiten Halbzeit wurde Til hoch am Sechszehner angespielt. Er pflückte den Ball herunter, lief noch einige Schritte in den Strafraum und zog ab. In letzter Sekunde konnte die Defensive der Gäste den Ball noch etwas abfälschen. Der Ball trudelte Richtung Torlinie, einige Zuschauer hatten schon den Torschrei auf den Lippen, aber ein Gästeverteidiger konnte die Kugel noch vor der Linie wegschlagen – die bislang klarste Torchance im ganzen Spiel. Eine weitere sehr gute Möglichkeit der FG 08 wurde nur kurze Zeit später von einem Gästeverteidiger gerade noch abgewehrt, so dass sich die FG 08 für ihre Druckphase nicht belohnen konnte. In der 54. Minute rutschte dann doch einmal ein Steilpass durch die Defensive der FG 08. Der gegnerische Stürmer lief auf das Tor zu und konnte nur durch ein Foulspiel kurz vor dem Strafraum aufgehalten werden. Mit Freistoß und einer Verwarnung war die FG 08 gut bedient. Das robuste Eingreifen hätte auch als Notbremse mit Platzverweis geahndet werden können. Den fälligen Freistoß konnte Torhüter Gabriel dann sicher entschärfen. Das laufintensive und temporeiche Spiel hatte beiden Mannschaften alles abverlangt. Zum Ende der Partie häuften sich daher die Unterbrechungen, da Spieler beider Mannschaften nach harten Zweikämpfen und anstrengenden Tiefenläufen erschöpft oftmals nicht gleich wieder aufstehen konnten. In der 2. Minute der Nachspielzeit gab es nochmals einen Freistoß für die Gäste aus guter halbrechter Position. Der Ball wurde perfekt getreten und senkte sich unhaltbar in den Torknick zur späten Führung für die Gäste. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab. Ein dramatischer Pokalfight wurde durch den lucky Punch der Gäste in letzter Minute entschieden. Die Spieler der FG verließen entkräftet und mit hängenden Köpfen den Platz. Sie wurden aber von Trainern und Zuschauern sofort aufgebaut und für ihre großartige Leistung gefeiert.

Glückwunsch an die Gäste aus Offenbach zum Einzug ins Viertelfinale und danke für ein packendes Fußballspiel. Und Glückwunsch an die Spieler und Trainer der C1 für eine kämpferisch, spielerisch und taktisch herausragende Leistung, die neues Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben gibt. Im Verlauf einer Saison gibt es immer Phasen, in denen es nicht „rund“ läuft. Wie die Spieler der FG 08 nach den schwierigen letzten Spielen dem spielstarken Verbandsligisten mit Herz, Mut und Verstand einen großen Kampf geliefert und mehrfach die Führung auf dem Fuß gehabt haben, war beeindruckend.

Text: Christoph Geppert

Bild: Christian Geißler

Punkteteilung!!!

Ludwigshafener SC II : FG 08 Mutterstadt 1:1 präsentiert von der FEBESOL GmbH

Am 11.11.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 8. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz auswärts gegen die C2/U 14 des Ludwigshafener Sportclubs. Beide Mannschaften lagen vor dem Spieltag in der Tabelle eng bei einander. Mutterstadt trat als Tabellenführer bei den Gastgebern an, die nur einen Punkt weniger gesammelt hatten. 

Wie schon in den beiden vergangenen Partien nach der Herbstpause fand die FG 08 nur schwer ins Spiel. Bereits in der Anfangsphase des Spiels konnte sich der LSC mehrere gute Torchancen herausarbeiten. Bereits in der 3. Minute gingen die Gastgeber in Führung, da die FG 08 einen langen Ball nicht richtig klären konnte. Der Stürmer des LSC tauchte frei vor Gabriel auf und musste nur noch einschieben. Auch danach waren die Gastgeber überlegen und hatten weitere gute Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Etwas überraschend fiel dann in der 12. Minute der Ausgleichstreffer, als bei einem Freistoß aus dem Halbfeld nach Einschätzung des Schiedsrichters im Strafraum des LSC zu robust verteidigt wurde und er auf den Punkt zeigte. Den Elfmeter verwandelte Paul im zweiten Anlauf sicher (beim ersten Versuch waren Spieler zu früh eingelaufen). Die restliche Halbzeit war der LSC wieder die spielbestimmende Mannschaft, ohne die Überlegenheit in Tore ummünzen zu können. Daher ging es mit einem Unentschieden in die Pause, mit dem die FG 08 sehr zufrieden sein konnte.

Nach Wiederanpfiff änderte sich zunächst wenig. Der LSC blieb spielbestimmend, erarbeitete sich ein Chancenplus, scheiterte aber mehrfach in aussichtsreichsten Situationen. Allmählich konnte sich die FG 08 dann besser auf die lauf- und spielstarken Gastgeber einstellen. Phasenweise konnten die Spieler der FG 08 ihr fußballerisches Können auf den Platz bringen und den Ball erstmals sicherer durch die eigenen Reihen laufen lassen. Die Gastgeber blieben gefährlich, aber auch die FG 08 konnte sich nun einige gute Gelegenheiten erspielen. Zum Ende der Partie erhöhten beide Mannschaften allmählich das Risiko und spielten auf Sieg. Es ergaben sich dadurch Räume und auf beiden Seiten nochmals hochkarätige Möglichkeiten. In den letzten Spielminuten hatte Mutterstadt bei Kontern sogar zweimal die Gelegenheit, das Spiel etwas auf den Kopf zu stellen und den späten Siegtreffer zu erzielen. Dies gelang nicht, und da auch Torhüter Gabriel mehrfach in höchster Not Steilpässe der Gastgeber abfangen konnte, blieb es in einem umkämpften Spiel beim 1:1 Unentschieden. 

Trotz der beiden sehr guten Torchancen zum Ende der Partei war das Unentschieden für die FG 08 sicher ein Punktgewinn. Die Gastgeber waren v.a. in der ersten Hälfte klar überlegen, erst im Laufe der zweiten Hälfte konnte die FG 08 sich auf Augenhöhe zurück kämpfen. Es spricht für die Mannschaft der FG 08, dass sie auch spielerisch schwierigere Phasen verarbeiten und „abhaken“ kann und wie am Samstag auch mal einen „dreckigen“ Punkt auswärts im Spitzenspiel mitnehmen kann. Kompliment auch an die Gastgeber, die ein richtig gutes Spiel gemacht haben. 

Ebenfalls hervorzuheben: obwohl das sehr gut besuchte Spiel umkämpft war und es einige umstrittene Entscheidungen gab, blieb es auf und neben dem Platz – bei aller hitzigen Lautstärke, die einfach zu einem Spitzenspiel gehört – insgesamt sehr fair.

Text: Jakob und Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

In letzter Minute!!!

DJK SV-Phönix Schifferstadt – FG 08 Mutterstadt 4:4 präsentiert von der FEBESOL GmbH

Am 07.11.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt auswärts im Nachholspiel gegen die C1 der DJK-SV Phönix Schifferstadt. Beide Mannschaften lagen vor dem Spieltag in der Tabelle nach Punkten gleichauf mit jeweils 15 Punkten. Dem Sieger des Nachholspiels winkte die Tabellenführung in der Landesliga Vorderpfalz. Entsprechend engagiert gingen beide Mannschaften zu Werke. Gänzlich ohne Abtastphase entwickelte sich ein packendes Derby, das bis in die Schlusssekunden Dramatik und Spannung bot.

Die Gastgeber spielten von Beginn an schnell und schnörkellos nach vorne. Die krankheits- und verletzungsbedingt umgestellte C1 der FG 08 hatte anfangs große Probleme, den Spielfluss der dynamischen Gastgeber zu unterbinden. So konnten diese bereits in der 3. Minute in Führung gehen. Die FG 08 zeigte aber eine gute Reaktion. Nur wenige Minuten später setzte sich Elias nach einem schön vorgetragenen Angriff im Sechzehner der Gäste durch und passte mit Übersicht zum eingelaufenen Til, der in der 8. Minute zum Ausgleich einnetzte. Die FG 08 spielte weiter mutig mit und versuchte immer wieder auch mit lang geschlagenen Bällen die dicht gestaffelte Mittelfeldreihe der Gastgeber zu überspielen. Nach scharf geschlagener Ecke von Tim konnte Paul per Kopf das Spiel drehen und traf in der 16. Minute zur Führung für die FG 08. Die Gastgeber ließen sich vom Rückstand aber nicht beirren und glichen schon drei Minuten später wieder aus. In der Folge hatten die Gastgeber wieder Oberwasser, konnten aber mehrere gute Gelegenheiten nicht nutzen und mit Glück und Geschick ging es für die FG 08 mit einem Unentschieden in die Pause.  

Zu Beginn der 2. Halbzeit stellte die FG 08 die Abwehrreihe etwas um. Insgesamt stabilisierte sich damit das Spiel der FG 08, aber mehrere Unachtsamkeiten führten in der 46. Minute zum erneuten Führungstreffer für die Gastgeber. Mutterstadt zeigte auch nach dem erneuten Rückstand eine großartige Reaktion und intensivierte die eigenen Offensivbemühungen. Nach einem Eckball visierte Außenverteidiger Jakob mit einem technisch anspruchsvollen Drop-kick das Kreuzeck an. Der gegnerische Torhüter konnte den Ball nur noch an die Latte abwehren und Rojaht schaltete schneller als die Defensive der Gastgeber und staubte in der 55. Minute zum Ausgleich ab. Das verrückte Spiel hatte aber noch mehr zu bieten. Die Gastgeber, die weiterhin mehr Ballbesitz und ein Chancenplus hatten, spielten auf das vierte Tor und vier Minuten vor Schluss fiel die erneute Führung für Schifferstadt. Mutterstadt gab sich aber auch nach dem dritten Rückstand noch immer nicht geschlagen. Die Spieler der FG 08 warfen sich in jeden Zweikampf und versuchten immer wieder, mit Steilpässen auf die Flügel und in die Schnittstellen der gegnerischen Defensive zu spielen. In der Nachspielzeit konnte so nochmal ein Eckball herausgeholt werden. Da alle Mutterstädter Spieler aufgerückt waren, konnten die Gastgeber die Ecke nicht entscheidend klären und Kevin traf durch Freund und Feind hindurch mit einem satten Rechtsschuss tatsächlich noch zum Ausgleich. Allerdings pfiff der Schiedsrichter aufgrund einiger Unterbrechungen die Partie nochmals an. Die Gastgeber drückten nochmal, spielten sich nochmals in den Sechzehner und konnten nur durch ein Foulspiel gebremst werden: es gab Elfmeter für Schifferstadt buchstäblich in der letzten Sekunde des Spiels. „Elfer-Killer“ Gabriel bekam aber keine Gelegenheit mehr, sich auszuzeichnen. Der scharf geschossene Elfer flog deutlich über die Latte und das wahnsinnige Spiel endete damit 4:4 unentschieden.

Der Punkt für die FG 08 war insgesamt sicher etwas glücklich, aber aufgrund der überragenden Moral auch nicht unverdient. Wenn es – auch krankheits- und verletzungsbedingt – spielerisch nur holprig läuft, kann es nur über Einsatz, Moral, Wille und Zusammenhalt funktionieren. Das haben die Spieler der FG 08 an diesem Abend vorbildlich umgesetzt.

Die Spieler beider Mannschaften boten den zahlreichen Zuschauern großen Sport und spannende Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Sekunde. Obwohl das Derby unglaublich umkämpft war, blieb es auf und neben dem Platz immer fair. So macht Fußball Spaß, ein großes Dankeschön an die Spieler und Trainer beider Mannschaften für einen großartigen Fußballabend.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

Spannung bis zum Abpfiff!!!

FG 08 Mutterstadt : VfR Frankenthal II 1:2 präsentiert von der FEBESOL GmbH

Am 04.11.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am siebten Spieltag der Landesliga Vorderpfalz im heimischen Sportpark gegen die C2 des VfR Frankenthal. Die Ausgangslage vor dem Spieltag verhieß Spannung und ein Spitzenspiel: Mutterstadt trat als Tabellenführer mit 15 Punkten gegen die mit 13 Punkten zweitplatzierten Frankenthaler an, die allerdings schon ein Spiel mehr absolviert hatten.

Frankenthal zeigte sich von Beginn an hellwach, spielstark und „auf Betriebstemperatur“, während man der FG 08 die mehrwöchige Pflichtspielpause wegen der Herbstferien anmerkte. Mutterstadt zeigte sich gegen den Ball nicht so gut organisiert wie in den bisherigen Spielen und so fiel bereits in der 10. Minute der Führungstreffer für die Gäste. Mutterstadt verteidigte nicht aggressiv genug. Frankenthal konnte mit direktem und schnellem Spiel die sich bietenden Räume nutzen und gleich den ersten Torabschluss zu einem Treffer ummünzen. Frankenthal kam auch im Anschluss immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen und konnte in der 13. Minute auf 2:0 erhöhen. Mutterstadt reagierte mit einem frühen Doppelwechsel und konnte sich allmählich ins Spiel kämpfen. Nach gut geschlagener Ecke von Tim konnte Paul mit seinem 8. Saisontreffer per Kopf in der 17. Minute auf 1:2 verkürzen. Kurz darauf zielte Innenverteidiger Adrian nur Zentimeter zu hoch und sein Kopfball strich knapp über das Tor der Gäste. Das Spiel war nach der turbulenten Anfangsphase jetzt offen und umkämpft. Die aufmerksame Arbeit beider Mannschaften gegen den Ball verhinderte aber weitere klare Torchancen. So ging es für die FG 08 mit einem knappen Rückstand in die Pause.

In der 2. Hälfte begann die FG 08 konzentrierter und konnte das Spiel besser kontrollieren. Torhüter Gabriel musste nur noch selten eingreifen, das Spiel der FG 08 gegen den Ball war deutlich verbessert. Allerdings verteidigte Frankenthal sehr aufmerksam und versuchte immer wieder, nach Ballgewinn schnell umzuschalten. Die FG 08 musste bei allen Offensivbemühungen somit immer auch defensiv absichern und konzentriert bleiben. Gleichzeitig schaffte es die FG 08 nur selten, auch im letzten Drittel mit Tempo, Tiefe und Präzision zu spielen. Es gab kaum Abschlüsse in und um den Sechzehner der Gäste und somit blieben klare Torchancen zum Ausgleich selten. In den letzten Minuten warf Mutterstadt nochmal alles nach vorne, zeigte große Moral und drückte die Gäste tief in deren Hälfte. Der Ausgleich wollte aber an diesem Tag nicht fallen und somit blieb es bei der knappen ersten Niederlage für die FG 08 in der Landesliga.

Insgesamt war die Niederlage etwas unglücklich, aber nicht unverdient. Frankenthal begann sehr stark, konzentriert und vor allem höchst effektiv. Mutterstadt fand erst nach dem Rückstand richtig in die Partie, zeigte Moral und kämpfte sich ins Spiel. Durch den frühen Anschlusstreffer blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff offen und hochspannend. Die auch defensiv gut organisierten Gäste brachten die knappe Führung aber erfolgreich über die Zeit.

Danke an die Gäste aus Frankenthal, den jungen Schiedsrichter, der ein nicht einfach zu pfeifendes Spiel zu leiten hatte und an die Anhänger der FG 08 für den regen Besuch und den positiven Support. Gute Besserung für Jakob und Momo, die beide ordentlich angeschlagen vom Spiel zurückkehrten bzw. ausgewechselt werden mussten.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

Nullachter gewinnen Spitzenspiel!!!

FC Speyer 09 III : FG 08 Mutterstadt II  0:3 präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Die C2 der 08er reiste am Samstag morgen nach Speyer zum Tabellenführer. In einem kampfbetonten aber fairen Spiel zeigte die Mannschaft von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ging in der 25. Minute, nach schöner Kombination durch Amir lbrahim in Führung. Die verdiente 2:0 Pausenführung erzielte wieder Amir lbrahim mit Unterstützung des Speyerer Keepers, der den Ball nach einem Abschluss aus spitzem Winkel nicht festhalten konnte. Im zweiten Durchgang zeigten die Mutterstadter Jungs auch weiterhin eine starke Abwehrleistung und ließen Speyer kaum eine Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Bei einem der zahlreichen gefährlichen Gegenstößen erzielte Chris Goumkwa Mokam in der 68. Minute den 3:0 Endstand. Somit übernahm die C2 der FG 08 am 5. Spieltag mit 12 Punkten die Tabellenführung. Dies wurde nach dem Spiel auch zurecht lautstark in der Kabine gefeiert.

Immer weiter!!!

FG 08 Mutterstadt : FC Speyer 09 II 3:1

Am 07.10.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am fünften Spieltag der Landesliga Vorderpfalz im heimischen Sportpark gegen die C2 des FC Speyer 09. Es entwickelte sich ein intensives und bis zum Schluss umkämpftes Fußballspiel. Wer erwartet hatte, dass sich die Gäste beim Tabellenführer erstmal auf die Defensive konzentrieren würden, sah sich getäuscht. Speyer begann mutig, stand hoch und attackierte die FG 08 aggressiv bereits beim Spielaufbau tief in der Hälfte der FG 08. Das hohe Pressing führte dann auch zum frühen Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Ballgewinn vor dem Sechzehner der FG 08 suchte der Speyrer Angreifer sofort den Abschluss und traf gekonnt in der 2. Minute zur Führung für Speyer. Mutterstadt zeigte aber eine gute Reaktion, blieb ruhig, attackierte nun auch tief in der Hälfte der Gäste und konnte so ebenfalls gefährliche Ballgewinne verzeichnen. Kevin gelang es in der 4. Minute einen aus der Bedrängnis unsauber gespielten Pass der Gäste abzufangen. Er zog einige Meter Richtung Speyrer Tor und verwandelte mit einem harten platzierten Schuss zum Ausgleich für die FG 08. Mutterstadt übernahm jetzt die Spielkontrolle, hatte aber wegen den weiter hoch anlaufenden Gästen immer wieder Probleme beim Spielaufbau. Die FG 08 zeigte ungewohnte Stockfehler und Ungenauigkeiten beim Passspiel. Dennoch gelang es der FG 08 zunehmend besser, sich in die gefährlichen Zonen zu kombinieren. Nach einem dynamischen Antritt von Lennard konnte der starke Gäste Torwart seinen scharfen Schuss nicht festmachen und Til verwandelte den Abpraller zur Führung für die FG 08 in der 25. Minute. Im Anschluss gab es einige Möglichkeiten, die Führung auszubauen, doch Speyer blieb auch stets gefährlich und so ging es mit einer knappen Führung für die FG 08 in die Pause.

Nach der Halbzeit hatte sich die FG 08 etwas besser auf die Gäste eingestellt. Nach einem Eckball von Tim verwandelte Paul in der 45. Minute zum 3:1 und zur vermeintlichen Vorentscheidung. Das laufintensive Spiel und die engagierten Zweikämpfe hatten beiden Mannschaften viel Kraft gekostet. Auf beiden Seiten häuften sich daher Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Nachdem das Spiel zeitweise recht zerfahren war, schaffte es Speyer aber nochmals in einigen Phasen Druck aufzubauen. Die Defensive der FG 08 ließ aber nur wenige klare Abschlüsse zu, vor allem Innverteidiger Adrian und Torhüter Gabriel zeigten sich sehr aufmerksam.

Am Ende stand ein umkämpfter, aber insgesamt verdienter Arbeitssieg für die FG 08. Die spielstarken Gäste aus Speyer zeigten eine couragierte Vorstellung und hielten bis zum Schlusspfiff voll dagegen. Mutterstadt konnte spielerisch weniger glänzen, zeigte aber eine gute Reaktion nach dem Rückstand und eine insgesamt starke mannschaftliche Willensleistung. Durch die Niederlage der zweitplatzierten Schifferstädter gegen die JSG Haßloch, die dadurch auf Platz drei vorrückte, konnte der Vorsprung auf die Verfolger auf drei Punkte ausgebaut werden. Es gilt weiter: Von Spiel zu Spiel denken und jeden Gegner in Pokal und Landesliga ernst nehmen.

Danke an die Gäste aus Speyer, den Schiedsrichter und an die Anhänger der FG 08 für den regen Besuch und den positiven Support. Gute Besserung für den Speyerer Spieler, der sich zu Beginn der 2. Hälfte verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Text: Christoph Geppert, Bilder: Ralf Heil

“Wir denken von Spiel zu Spiel”

FSV Offenbach/Bellheim SG II : FG 08 Mutterstadt 0:6

Am 30.09.2023 spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am vierten Spieltag der Landesliga Vorderpfalz auswärts gegen die C2 des FSV Offenbach/Bellheim SG II. Die Ausgangslage war klar, mit dem vierten Sieg im vierten Spiel würde Mutterstadt aufgrund des guten Torverhältnisses die Tabellenführung verteidigen können.

In der Anfangsphase entwickelte sich ein intensives, umkämpftes und weitgehend ausgeglichenes Fußballspiel. Mutterstadt übernahm die Initiative und konnte sich früh erste Torchancen erarbeiten. Der starke Torhüter der Gastgeber konnte sich dabei mehrfach auszeichnen. Der FSV Offenbach/Bellheim hielt mit Disziplin und hohem läuferischen Aufwand dagegen. Nach Ballgewinn versuchte Offenbach mit langen Bällen auf die Flügel und Pässen in die Schnittstellen schnell in Tornähe zu gelangen. Die Defensive der FG war aber sehr aufmerksam und ließ zunächst keine klaren Abschlüsse der Gastgeber zu. Das spielerische Übergewicht der FG 08 brachte dann auch Zählbares. Deniz setzte sich gekonnt im gegnerischen Sechszehner durch und steckte den Ball in Bedrängnis durch zu Til, der in der 15. Minute abgeklärt zur Führung für die FG 08 verwandelte. Die FG 08 hatte einige Chancen, die Führung auszubauen, aber einmal auch Spielglück bei einem Lattentreffer der Gastgeber. Torhüter Gabriel, der gut ins Aufbauspiel der FG 08 eingebunden war, musste mehrfach gekonnt in höchster Not außerhalb des eigenen Sechzehners klären. In der 33. Minute setzte sich Lennard im Laufduell auf dem rechten Flügel durch, brachte den Ball scharf ins Zentrum und Rojhat baute die Führung zum 2:0 aus. Nur zwei Minuten später verwandelte Tim einen Freistoß direkt mit einem Kunstschuss von halbrechts ins linke Toreck. Mit 3:0 für die FG 08 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff blieb die FG 08 konzentriert und übernahm sofort wieder die Spielkontrolle. Nach schöner Vorarbeit von Rojhat verwandelte Marko in der 42. Minute zum vorentscheidenden 4:0. Der FSV Offenbach/Bellheim SG II steckte nicht auf, kam aber kaum noch gefährlich vor das Tor der FG 08. Nach einem ideal getimten Steilpass von Mervin zog Paul unaufhaltsam von der Mittelinie aufs gegnerische Tor, schüttelte einen Verteidiger ab und verwandelte souverän zum 5:0. Den Schlusspunkt markierte Ivan mit dem Treffer zum 6:0 in der 55. Minute. Nach einem langen Ball von Jakob setzte sich Lennard auf dem rechten Flügel bis zur Grundlinie durch und brachte den Ball ins Zentrum zu Ivan.

Die FG 08 zeigte insgesamt eine konzentrierte und spielerisch überzeugende Leistung, siegte verdient und verteidigte die Tabellenführung. Die Gastgeber aus Offenbach/Bellheim wurden aber unter Wert geschlagen und zeigten bis in die Schlussphase eine kämpferisch und spielerisch starke Leistung.

Danke an die fairen Gastgeber, den souveränen Schiedsrichter und an die Anhänger der FG 08 für den regen Besuch und den positiven Support.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil